Käsekuchen

Käsekuchen: Heute bin ich so aufgeregt, Ihnen zu zeigen, wie Sie das beste käsekuchen Rezept Ihres Lebens zubereiten können. Einfach, klassisch, und kein Wasserbad erforderlich!!! Die Textur ist glatt, reichhaltig und cremig.

Käsekuchen

Im heutigen Beitrag habe ich eine Menge detaillierter Tipps und wichtiger Informationen zusammengestellt, damit Sie jedes Mal den perfekten cremigen Käsekuchen zubereiten können.

Wie verhindere ich das der Käsekuchen zusammenfällt?

Beim Backen dehnt sich der Quarkbelag stark aus, beim Abkühlen sinkt er wieder stark zusammen. Lassen Sie den Kuchen daher im ausgeschalteten Backofen bei leicht geöffneter Backofentür ein paar Minuten vor Ende der Backzeit auskühlen. Dann fällt der Käsekuchen nicht zusammen und erhält keine Risse.

Wie erkenne ich ob der Käsekuchen fertig ist?

Sie können sehen, ob Ihr Käsekuchen fertig ist, indem Sie ihn betrachten. Der fertige Käsekuchen ist an den Rändern golden und fest und in der Mitte etwas weich. Dass er leicht wässrig aussieht, ist kein Problem. Denn wenn der Käsekuchen abkühlt, saugt er den Saft auf und wird fest.

Wann nehme ich am besten einen Käsekuchen nach dem Backen aus der Form?

Bei vielen Rezepten ist dies so, die Käsemasse wird erst beim Abkühlen richtig fest, daher sollte die Springform immer erst gelöst werden, wenn der Kuchen vollkommen erkaltet ist. Wenn Sie Käsekuchen backen, wird der Käsekuchen super luftig, wenn ihr den Eischnee portionsweise unter die Quarkmasse hebt.

Käsekuchen

Zutaten:

50g Zucker
50g Margarine
1 Teelöffel gefülltes Backpulver
1 Vanillezucker
1 Ei

Für die Sahne:

750g Quark 3 Eigelb
150g Zucker
1 Vanillezucker
2 Päckchen Sahne 400g (Schlagsahne)
Flüssiges Öl in 1 türkischen Kaffeetasse
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille))

Anleitung:


1-Kneten Sie die Teigzutaten in einer Schüssel, der Teig sollte nicht an den Händen kleben bleiben. Es wird ein weicher Teig sein.


2-Fettpapier in die Manschettenform kühlen und die Form schließen. Schneiden Sie die Ränder ab und verteilen Sie den Teig, den Sie durch gleichmäßiges Drücken in die gefettete Teigform kneten. Machen Sie es wie auf dem Bild.


3-Dann die Creme zubereiten. In einer Schüssel das Eigelb der Eier und den Zucker gut verquirlen.


4-Das flüssige Öl dazugeben und gut verrühren. Vanille- und Puddingpulver dazugeben und gut verrühren.


5-Die Sahne und den Quark oder Labne dazugeben, gut verrühren und gleichmäßig über den Teig gießen.


6-Bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen. Eines Tages stellt man ihn in den Schrank, er zieht sich von selbst heraus.

Mehr Käsekuchen Rezepte:

1- San Sebastian Käsekuchen

2- Der beste Käsekuchen der Welt

HINWEIS: Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Käsekuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.