Kürbissuppe Hokkaido | Essen Rezepte

Kürbissuppe Hokkaido

Inhaltsstoffe:
1 Esslöffel Olivenöl
1 Zwiebel (mittel)
2 Zehen Knoblauch
50 Unzen Hokkaido-Kürbis (ohne Kerne und Schale) 1,5 kg
3 Kartoffeln (mittel)
50 unzen Gemüsebrühe 1,5l
Salz (nach Geschmack)
Pfeffer (nach Geschmack)

Anweisungen:
1)Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
2)Den Hokkaido-Kürbis schälen und würfeln. Für eine einfache Referenz sehen Sie sich unser kurzes Video an. Kurz gesagt, Sie brauchen ein scharfes und großes Messer, um ihn zunächst zu halbieren. Bewegen Sie sich langsam und vorsichtig, damit Ihr Messer nicht ausrutscht. Wenn Sie fertig sind, verwenden Sie einen Löffel, um die Kerne herauszuschöpfen. Nun drehen Sie die Kürbishälfte auf den Kopf, so dass sie fest an einer Stelle bleibt, und schneiden Sie mit einem scharfen Messer kleine und dünne Schalen vom Kürbis ab.
3)Erhitzen Sie einen Topf bei mittlerer Hitze, bis das Olivenöl schimmert. Die gehackte Zwiebel und den Knoblauch dazugeben, mit dem Öl bestreichen und gleichmäßig verteilen. Gelegentlich umrühren (Für die WFPB-Diät – kochen Sie sie in Gemüsebrühe)

4)Sobald die Zwiebel zart, aber noch weiß ist, gießen Sie die Gemüsebrühe darauf. Ein paar Mal umrühren.
5)Kürbiswürfel und Kartoffeln hinzufügen. Diese ca. 20-30 Minuten kochen lassen. Je kleiner die Kürbis-/Kartoffelwürfel sind, desto kürzer ist die Garzeit. Beide müssen zart sein, um fertig zu sein.
6)Verwenden Sie einen Stabmixer und pürieren Sie sie gründlich. Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bereit zum Servieren.

Kürbissuppe Hokkaido

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.