Rinderroulade nach Hausmannskost

Dieses traditionelle Rinderroulade nach Hausmannskost Rezept, auch bekannt als Rinderrouladen, Steakrollen oder Rindervögel, serviert mit Kartoffelklößen und Rotkohl, ist mein liebstes deutsches Essen aus meiner Kindheit und immer noch unser absoluter Favorit.

Rinderroulade

Was gibt es Besseres, als dieses Gericht als traditionelles deutsches Weihnachtsessen zu servieren oder an anderen Feiertagen oder Geburtstagen… oder immer dann, wenn Sie etwas Besonderes zu feiern haben?

Was gibt es Schöneres, als ein besonderes Festessen zu haben, das eigentlich ganz einfach zuzubereiten ist? Außerdem gibt es so viele Varianten dieses Rezepts für geschmorte Rinderrouladen, dass es leicht ist, eine zu finden, die Ihrem Geschmack und Ihrer Lieblingsmethode entspricht.

Ein großer Unterschied liegt in den Zutaten, mit denen die Rouladen gefüllt werden. Die Unterschiede ergeben sich aus den verschiedenen Regionen Deutschlands.

Das macht es möglich, dass es viele traditionelle Rezepte für Rouladen gibt, die sich stark voneinander unterscheiden, so dass Sie ein Rezept mit einer Füllung finden können, die Ihren Geschmacksnerven entspricht.

Außerdem gibt es vier verschiedene Methoden, diese gefüllten Rinderrouladen zuzubereiten. Ich bin damit aufgewachsen, dass meine Mutti sie auf dem Herd gemacht hat. Als die Jahre vergingen und Mutti ihren ersten Langsamkocher bekam, wurde das ihre Lieblingszubereitungsart. Sie kochte sie bei niedriger Hitze 6-8 Stunden lang. Sie sind immer so zart. Im Rezeptteil finden Sie Hinweise zu dieser Variante.

In Deutschland sind die beliebtesten Zubereitungsarten der Schnellkochtopf oder der Backofen. Jede Methode hat ihre Anhänger. Ich variiere zwischen allen vier Methoden, je nachdem, wie viel Zeit ich habe.

Mein Favorit? Ich denke, wenn ich nur ein paar davon zubereite, ist es der Schnellkochtopf (weil sie so zart und saftig sind) und der Ofen, wenn ich genug für die ganze Familie mache.

Rinderroulade nach Hausmannskost

Wie viele Rouladen brauche ich für die Zubereitung?

Normalerweise mache ich zwei Rouladen pro Person, aber das hängt wirklich von der Größe der runden Scheiben ab, die ich vom Metzger bekomme. Manchmal sind sie recht groß und eine Roulade reicht für eine Portion aus.

Obwohl eine Roulade pro Person ausreichen MUSS, nehmen die meisten Leute, weil sie so gut sind, gerne eine zweite Roulade. Oder sie teilen sich eine zweite mit jemand anderem.

Deshalb mache ich in der Regel so viele, wie es mein Budget zulässt, in der Hoffnung, dass noch etwas übrig bleibt, denn sie schmecken am nächsten Tag, sanft erwärmt in ihrer Soße, einfach großartig.

Rinderroulade nach Hausmannskost

Kann man übrig gebliebene Rouladen einfrieren?

Auf jeden Fall! In der Tat mache ich normalerweise extra Rouladen, um Reste zu haben. Achten Sie nur darauf, dass die Rouladen in dem Behälter mit Soße bedeckt sind.

Um Rouladen wieder aufzuwärmen, können Sie sie zugedeckt im Ofen bei 180 Grad etwa 30 Minuten lang warm halten. Sie können sie auch in der Mikrowelle aufwärmen oder einfach aufgetaut in einen Topf geben und vorsichtig zum Kochen bringen. Köcheln lassen, bis sie durcherhitzt sind.

Rinderroulade nach Hausmannskost

Beste Rinderroulade nach Hausmannskost Rezept

 Portionen: 6  Vorbereitung: 20 Minuten  Kochzeit: 2 Stunden Kalorien: 543 Fett:18g 

Zutaten

  • 6 Scheiben Toastbrot
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, je nach Geschmack
  • normaler Senf oder Dijon-Senf, je nach Geschmack
  • 3 Scheiben magerer Speck, in Stücke geschnitten
  • 3 Knoblauch-Dill-Gurken, in Scheiben geschnitten
  • 1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 2 Esslöffel Butter
  • 1 – 2 Tassen Wasser
  • 1 – 2 Esslöffel Speisestärke

Zubereitung

Die dünnen Rindfleischscheiben mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Jede Scheibe dünn mit Senf bestreichen.

Speckstücke, Dillgurkenscheiben und Zwiebelscheiben auf je ein Ende der Rindfleischscheiben legen.

Die Scheiben aufrollen, die Enden einschlagen und jede Rolle mit einem Spieß, einem Holzspieß oder einer Schnur befestigen.

Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Rinderrouladen von allen Seiten gut anbraten. Die Rouladen nicht zu dicht in die Pfanne geben, sonst werden sie nicht schön braun. Wenn nötig, in kleinen Chargen braten. Bei Bedarf zusätzliche Butter hinzufügen.

Sobald alle Rouladen gut gebräunt sind, 1 bis 2 Tassen heißes Wasser hinzufügen und die gebräunten Stücke vorsichtig umrühren. Die Rouladen zusammen mit dem Bratensaft zurück in die Pfanne geben, zum Kochen bringen und abdecken.

Etwa 1½ Stunden köcheln lassen.

Rinderrouladen herausnehmen. Zum Andicken der Soße einen Maisstärkebrei herstellen: Maisstärke in etwas kaltem Wasser anrühren und vorsichtig in die Kochflüssigkeit rühren, bis sie leicht angedickt ist.

Die Soße mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Wenn Sie möchten, fügen Sie saure Sahne hinzu, um eine schöne, reichhaltige Soße zu erhalten.

Schnüre, Holzspieße oder Spieße von den Rouladen entfernen.

Zum Servieren die Soße über die zarten Rinderrouladen gießen.

Mehr Lecker Rezepte:

HINWEIS:Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Rinderroulade nach Hausmannskost

Rinderrouladen klassisch

Zutaten

8Rinderroulade(n)
5Zwiebel(n)
4Gewürzgurke(n)
12 Scheibe/nFrühstücksspeck
4 ELSenf, mittelscharfer
1 Stück(e)Knollensellerie
1Möhre(n)
½ Stange/nLauch
½ FlascheRotwein, guter
Salz und Pfeffer
½ LiterRinderfond, kräftiger
TLSpeisestärke
1 SchussGurkenflüssigkeit
2 ELButterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden

Rinderrouladen klassisch Kalorien: 830 kcal

Die Rinderrouladen aufrollen, waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Zwiebeln in Halbmonde, Gurken in Längsstreifen schneiden, Schere und Küchengarn bereitstellen.

Die ausgebreiteten Rouladen dünn mit Senf bestreichen, salzen und pfeffern, auf jede Roulade mittig in der Länge ca. 1/2 Zwiebel und 1 1/2 Scheiben Frühstücksspeck sowie 1/2 (evtl. mehr) Gurke verteilen. Nun von beiden Längsseiten etwas einschlagen, dann aufrollen und mit dem Küchengarn wie ein Postpaket verschnüren.

In einer Pfanne das Butterschmalz heiß werden lassen und die Rouladen dann rundherum darin anbraten, herausnehmen und in einen Schmortopf umfüllen.

Den Sellerie, die restliche Zwiebel, Lauch und die Möhren kleinschneiden und in der Pfanne anbraten. Sobald sie halbwegs „blond“ sind, kurz rühren, eine sehr dünne Schicht vom Rotwein angießen, nicht mehr rühren und die Flüssigkeit verdampfen lassen. Sobald das Gemüse dann wieder trockenbrät, wieder eine Schicht angießen, kurz rühren und weiter verdampfen lassen. Dies wiederholen, bis die 1/2 Flasche Wein aufgebraucht ist. Auf diese Art wird das Röstgemüse sehr braun (gut für den Geschmack und die Farbe der Soße) aber nicht trocken. Am Schluss mit der Fleischbrühe, etwas Salz und Pfeffer und einem guten Schuss Gurkensud auffüllen und dann in den Schmortopf zu den Rouladen geben. Den Topf entweder auf kleiner Flamme oder bei ca. 160 Grad im Backofen für 1 1/2 Stunden schmoren lassen. Ab und zu evtl. etwas Flüssigkeit zugießen.

Nach 1 1/2 Stunden testen, ob die Rouladen weich sind (einfach mal mit den Kochlöffel ein bisschen draufdrücken, sie sollten sich willig eindrücken lassen, wenn nicht, nochmal eine halbe Stunde weiterschmoren) und dann vorsichtig aus dem Topf heben, warm stellen.

Die Soße durch ein Sieb geben, aufkochen. Ca. 1 EL Senf mit etwas Wasser und der Speisestärke gut verrühren und in die kochende Soße nach und nach unter Rühren eingießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Soße evtl. nochmal mit Salz, Pfeffer, Rotwein, Gurkensud abschmecken.

Hier ist unser Lieblingsrezept für Original Rinderrouladen: Klassische Rinderrouladen

HINWEIS: Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Rinderrouladen klassisch

Beste Rinderrouladen Rezept

10 Rinderroulade(n), gute Qualität
 n. B.Gewürzgurke(n), in Streifen geschnitten
24 Scheibe/nSpeck
1 Tube/nSenf, mittelscharfer
1 BundSuppengemüse
 n. B.Tomatenmark
250 mlSahne
 Salz und Pfeffer
 etwasOlivenöl
 n. B.Rotwein
 n. B.Wasser
 n. B.Fett
Rinderrouladen
Rinderrouladen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: 119

Das Fleisch waschen, abtupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen. Mit Gurkenstreifen (ca. 3 – 5, je nach Größe) und Speckstreifen (ca. 1 – 2 pro Roulade, je nach Größe der Roulade). Zusammenrollen und feststecken bzw. binden.

Die Rouladen in einer Kasserolle von allen Seiten in Fett oder Butterschmalz kräftig anbraten, dann aus Kasserolle nehmen. Das Suppengemüse (Sellerie, Porree, Möhre, Zwiebel) grob hacken, im Bratfett der Rouladen gut anbraten und etwas Tomatenmark dazugeben. Rouladen dann wieder dazugeben und mit Wasser und Rotwein aufgießen, bis die Rouladen zu ca. 3/4 mit Flüssigkeit bedeckt sind. Nun 2 Stunden mit Deckel im vorgeheizten Backofen bei 180°C schmoren lassen. Evtl. Flüssigkeit (Wasser oder Wein) nachgießen, wenn nötig.

Anschließend Rouladen rausnehmen. Die Sahne in den Sud geben und pürieren, das gibt eine fantastische Sauce.

Dazu schmecken am besten Rotkohl (schön süß mit ordentlich Apfelmus darin) und Semmelknödel.

Hier ist unser Lieblingsrezept für Original Rinderrouladen: Klassische Rinderrouladen

HINWEIS: Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?


Beste Rinderrouladen Rezept