Birnen Schoko Kuchen

Birne und Schokolade sind eine klassische Kombination, und dieser einfache Kuchen bildet einen köstlichen Abschluss einer Dinnerparty. Dieser reichhaltige Schokoladenbiskuit, der am besten warm mit viel Sahne serviert wird, wird auf den Kopf gestellt und enthüllt einen Ring aus weichen, karamellisierten Birnen.

Inhaltsstoffe

6 kleine reife Birnen (etwa 600 g), geschält, geviertelt und entkernt
25g Butter, geschmolzen
30g Streuzucker
einfache Sahne, zum Servieren (fakultativ)

Für den Schwamm

60g Kakaopulver
190 g gesalzene Butter, weichgemacht, plus Extra zum Einfetten
2 Esslöffel Pflanzen- oder Sonnenblumenöl
100g fettarmer Naturjoghurt
1 Teelöffel Vanille-Extrakt
200g Streuzucker
100g hellbrauner Weichzucker
225g selbstgezogenes Mehl
1½ Teelöffel Backpulver
3 Eier

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen.

Methode

Den Ofen auf Gas 4, 180°C vorheizen, Ventilator 160°C. Die Birnen mit der geschmolzenen Butter und dem Streuzucker in eine Auflaufform geben; zum Bestreichen schwenken. 25 Min. backen oder bis die Birnen gerade weich sind. Herausnehmen und beiseite stellen, bis sie abkühlen und verarbeitet werden können.


Eine 20 cm runde Springform einfetten und den Boden mit Antihaft-Backpapier auslegen. Die Birnen kreisförmig auf dem Boden anordnen, wobei die dünnen Enden in der Mitte liegen. Über den Saft aus der Backform träufeln.


Den Kakao mit 100 ml kochendem Wasser glatt rühren. Butter, Öl, Joghurt, Kakaomischung, Vanille, Zucker, Mehl und Backpulver in einer grossen Schüssel mit einem elektrischen Schneebesen 2 Min. schaumig rühren, dann die Eier nacheinander einschlagen. Über die Birnen gießen und leicht schütteln, um sie auszugleichen.


1 Std.-1 Std. 10 Min. backen oder bis ein in die Mitte gesteckter Spieß sauber herauskommt. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, bevor sie auf einen Servierteller kommen, so dass die Birnen nach oben zeigen. Warm servieren und die Sahne darüber träufeln, falls sie verwendet wird, oder vollständig abkühlen lassen.

Tipp:

Sie können den Kuchen bis zu 2 Tage im Voraus backen, was ihn perfekt für eine Dinnerparty macht. Bis zum Servieren in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Wenn die Zeit knapp ist, können Sie Schritt 1 überspringen und stattdessen Birnen aus der Dose und geviertelt verwenden. Lassen Sie den Saft ablaufen und ordnen Sie die Birnen wie oben beschrieben direkt in der Dose an.

Ich habe meinen Teig in meiner geliebten Bella Morena hergestellt. Küchenmaschine & Rührmaschine & Knetmaschine

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Birnen Schoko Kuchen

Quelle:https://realfood.tesco.com/recipes/chocolate-and-pear-upside-down-cake.html

Einfachen Kuchen Backen

Der einfache gelbe Biskuitkuchen wird mit nur wenigen Zutaten hergestellt, die Sie wahrscheinlich in Ihrer Speisekammer haben. Dieser Kuchen wird häufig für die Herstellung von Schichtkuchen verwendet.

Ein einfaches Rezept für einen gelben Biskuitkuchen, das jeder Bäcker, der neu im Backen ist oder nicht, in seinem Rezeptrepertoire haben muss. Dieser Kuchen war eines der ersten Rezepte für einen Gelben Biskuitkuchen, das ich gelernt habe, und er hat mir sehr gut gedient. Ich hatte noch nie Probleme damit, deshalb dachte ich, dass ich das Rezept mit Ihnen teilen würde.

Er hat eine weiche, zarte, schwammige und gleichmäßige Krume, die die Feuchtigkeit der Sahne sehr gut aufnimmt, so dass er sich für fast jede Art von Kuchen, Brötchen oder sogar einen Cupcake eignet.

Einfaches Rezept für gelben Biskuitkuchen

Nachgeben: Eine 8″ runde Torte, 2 Zoll groß

Wie man einen einfachen gelben Biskuitkuchen herstellt:

4 Eier in einem Standmixer bei hoher Geschwindigkeit ca. 1 Minute lang aufschlagen, dann 1,5 Tassen Puderzucker (oder 1 Tasse Kristallzucker) in Dritteln hinzufügen und dabei weiter aufschlagen.

Ofen auf 350F vorheizen, wobei das Gestell in der Mitte steht. Eine runde 8-Zoll-Kuchenform (mindestens 2 Zoll hoch) mit Folie auslegen und mit Antihaft-Spray besprühen. Alternativ können Sie die Innenseite der Pfanne mit Butter bei Raumtemperatur bepinseln und sie dann mit Mehl bestreuen, wobei der Überschuss herausgeschlagen wird, um die Oberfläche antihaftend zu machen.
Befestigen Sie die nassen Backstreifen um die Backform herum, um einen gleichmäßig aufgegangenen Kuchen zu erhalten (optional).
Während die Eier aufgeschlagen werden, sieben Sie 1 Tasse Allzweckmehl und 1 Teelöffel Backpulver zweimal durch.

Kombinieren Sie die geschmolzene Butter und das heiße Wasser in einer Tasse und verrühren Sie sie zusammen.

Schlagen Sie die Eier und den Zucker etwa 15-20 Minuten lang auf oder bis das vom Schneebesen fallende Teigband etwa 2-3 Sekunden lang nicht verschwindet. Sie möchten sicherstellen, dass die Eier richtig aufgeschlagen werden, bevor Sie mit den nächsten Schritten für den erfolgreichen Aufstieg des Kuchens im Ofen fortfahren.
Fügen Sie 1 Esslöffel Vanilleextrakt hinzu.

Nun das Mehl in die aufgeschlagenen Eier in Hälften geben und mit einem Spatel vorsichtig unterheben, so dass bei jedem Schlag die Zahl 8 entsteht. Nicht überfalten, sonst wird der Kuchen zäh. Nur so viel falten, dass das Mehl eingearbeitet wird.

Die geschmolzene Buttermischung in den Teig geben und mit einem Spatel vorsichtig unterheben, bis keine Flüssigkeitsschlieren mehr zu sehen sind.

Gießen Sie den Teig in eine runde 8-Zoll-Kuchenform (mindestens 2 Zoll hoch).

Backen Sie den Kuchen etwa 30 Minuten auf der mittleren Schiene des auf 350F vorgeheizten Ofens. Prüfen Sie den Kuchen mit einem Zahnstocher/Spieß, indem Sie ihn in die Mitte einführen. Wenn er sauber und ohne Krümel herauskommt, kann der Kuchen aus dem Ofen genommen werden. Nehmen Sie ihn auf ein Kühlgestell und lassen Sie ihn 5-10 Minuten ungestört ruhen. Dann auf ein Kühlregal umdrehen und die Folie entfernen. Vor dem Gebrauch vollständig abkühlen lassen.

Für beste Ergebnisse lassen Sie den Kuchen 6-8 Stunden auf der Theke stehen, bevor Sie ihn in einem Kuchen verwenden. Dadurch wird das Krümeln reduziert, wenn Sie den Kuchenboden horizontal in zwei Hälften teilen.

Inhaltsstoffe

4 Eier
1,5 Tasse Puderzucker 1 1/2 Tassen Puderzucker = 1 Tasse Kristallzucker
1 Tasse Allzweckmehl
1 Teelöffel Backpulver
3 Esslöffel geschmolzene Butter
2 Esslöffel Warmwasser
1 Esslöffel Vanille-Extrakt

Anweisungen

Schlagen Sie 4 Eier in einem Standmixer auf hoher Geschwindigkeit ca. 1 Minute lang auf, fügen Sie dann 1,5 Tassen Puderzucker (oder 1 Tasse Kristallzucker) in Drittel hinzu, während Sie weiter schlagen.
Den Ofen mit dem Gestell in der Mitte auf 350F vorheizen. Eine runde 8-Zoll-Kuchenform (mindestens 2 Zoll hoch) mit Folie auslegen und mit Antihaft-Spray besprühen. Alternativ können Sie die Innenseite der Pfanne mit Butter bei Raumtemperatur bepinseln und sie dann mit Mehl bestreuen, wobei der Überschuss herausgeschlagen wird, um die Oberfläche antihaftend zu machen.
Befestigen Sie die nassen Backstreifen um die Backform herum, um einen gleichmäßig aufgegangenen Kuchen zu erhalten (optional).
Während die Eier aufgeschlagen werden, sieben Sie 1 Tasse Allzweckmehl und 1 Teelöffel Backpulver zweimal durch.
Mischen Sie die geschmolzene Butter und das heiße Wasser in einer Tasse und verrühren Sie sie mit dem Schneebesen.
Die Eier und den Zucker ca. 15-20 Minuten oder so lange aufschlagen, bis das vom Schneebesen fallende Teigband für ca. 2-3 Sekunden nicht verschwindet. Sie möchten sicherstellen, dass die Eier richtig aufgeschlagen sind, bevor Sie mit den nächsten Schritten für ein erfolgreiches Aufgehen des Kuchens im Ofen fortfahren.
Fügen Sie 1 Esslöffel Vanilleextrakt hinzu.
Geben Sie nun das Mehl in die aufgeschlagenen Eier in Hälften, wobei Sie mit einem Spatel vorsichtig die Zahl 8 mit jedem Schlag formen. Nicht überfalten, sonst wird der Kuchen zäh. Nur so viel falten, dass das Mehl eingearbeitet wird.
Die geschmolzene Buttermasse in den Teig geben und mit einem Spatel vorsichtig unterheben, bis keine Flüssigkeitsschlieren mehr zu sehen sind.
Gießen Sie den Teig in eine runde 8-Zoll-Kuchenform (mindestens 2 Zoll hoch).
Backen Sie den Kuchen etwa 30 Minuten auf der mittleren Schiene des auf 350F vorgeheizten Ofens. Überprüfen Sie den Kuchen mit einem Zahnstocher/Spieß, indem Sie ihn in die Mitte einführen. Wenn er sauber und ohne Krümel herauskommt, kann der Kuchen aus dem Ofen genommen werden. Nehmen Sie ihn auf ein Kühlgestell und lassen Sie ihn 5-10 Minuten ungestört ruhen. Dann auf ein Kühlregal umdrehen und die Folie entfernen. Vor dem Gebrauch vollständig abkühlen lassen.
Für beste Ergebnisse lassen Sie den Kuchen 6-8 Stunden auf der Theke stehen, bevor Sie ihn in einem Kuchen verwenden. Dadurch wird das Krümeln reduziert, wenn Sie den Kuchenboden horizontal in zwei Hälften teilen.

Einfachen Kuchen Backen

Quelle:https://letthebakingbegin.com/simple-yellow-sponge-cake-recipe/

Marmorkuchen

Zutaten für Beste Marmorkuchen:

  • 300g Butter
  • 200g Streuzucker
  • 4 Eier aus Freilandhaltung, leicht verquirlt
  • 200g selbstgezogenes Mehl
  • 1 Teelöffel Vanille-Essenz
  • 3 Esslöffel Kakaopulver
  • 2 Esslöffel Milch
Marmorkuchen

Methode:

1)Den Ofen auf 170°C/Gastemperatur vorheizen 3. Eine 30 cm lange Kastenform mit Backpapier auslegen

2) Die Butter, den Zucker und die Vanille-Essenz zusammenschlagen, bis sie blass und schaumig sind.

3) Die Eier nach und nach mit dem Schneebesen aufschlagen, bis sie vollständig eingearbeitet sind.

4)Das Mehl in 2 Stufen vorsichtig unterheben, dann ⅓ der Mischung in eine separate Schüssel geben und das Kakaopulver unterheben.

5)Die Mischung sollte beim Anheben leicht von einem Löffel fallen – wenn sie etwas dickflüssig ist, mit der Milch absetzen

6)Gießen Sie ¼ des Vanilleteigs in die ausgekleidete Dose und verteilen Sie ihn gleichmäßig. Gießen Sie ½ der Schokoladenmischung in einer wirbelnden Bewegung darüber und bedecken Sie sie mit der restlichen Vanillemischung.

7) Mit dem Rest der Schokoladenmischung abschließen und dann mit einem Metallspieß die Schokolade durch die Vanille wirbeln, um den marmorierten Effekt zu erzeugen.

8)45-50 Minuten backen, bis ein in die Mitte des Kuchens gesteckter Metallspieß sauber herauskommt. Vor dem Aufschneiden und Servieren auf einem Drahtgitter abkühlen lassen

HINWEIS: Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Marmorkuchen