hamburger rezept | Essen Rezepte

Burger Sauce Rezept

Wenn Sie keine trockenen, abgestandenen Burger wollen, suchen Sie nicht weiter nach der besten klassischen Hamburger-Sauce.

Inhaltsstoffe

Brioche-Brötchen
500g hamburger patties
Butter oder grüner Blattsalat
Rispentomate in Scheiben geschnitten
Amerikanischer Käse in Scheiben geschnitten
2 Esslöffel Butter auf 4 Burger verteilt, plus mehr für Brötchen, falls entschieden
Salz und Pfeffer

Für die Sauce
1/2 Tasse Mayonnaise
2 Esslöffel BBQ-Sauce
2 Esslöffel Ketchup
1/4 Teelöffel Senf oder Dijon-Senf
2 Esslöffel süßes Essiggurkenrelais
3 Teelöffel Worcestershire-Sauce
1/4 Teelöffel Zwiebelpulver
1/4 Teelöffel Knoblauchpulver
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Anleitungen

Für die Sauce
In einer kleinen Schüssel Mayonnaise, Grillfleisch, Ketchup und Senf verrühren.
Den Relish, Worcestershire und die Gewürze unterrühren.
Legen Sie sie beiseite, bis Sie bereit sind, sie zusammenzufügen.
Bereiten Sie die Tomaten und den Salat vor, legen Sie sie beiseite.
Erhitzen Sie den Grill auf großer Flamme.
Die Roste mit ein wenig Öl bestreichen.
Trennen Sie das Fleisch in vier Teigtaschen und drücken Sie es flach aus, wobei Sie in der Mitte eine Vertiefung machen, um ein gleichmäßiges Kochen und weniger Schrumpfung zu fördern.
Mit Salz und Pfeffer bestreuen und einen Teelöffel Butter darauf legen.
Legen Sie jede Pastete auf den Grill und drehen Sie sie auf mittlere Höhe.
Auf einer Seite ca. 2-3 Minuten kochen; wenn der Burger fertig zum Wenden ist, löst er sich von den Rosten, wenn Sie ihn nicht noch einen Moment weiter garen lassen.
Wenden und würzen Sie die andere Seite, fügen Sie Ihren Käse hinzu, schließen Sie den Deckel und lassen Sie den Burger weitere 2-3 Minuten garen.
In der Zwischenzeit die Brötchen innen und außen mit etwas Butter bestreichen.
Mit dem Boden nach unten auf den Grill legen und nur so lange rösten, bis Grillspuren entstehen.
Vom Grill nehmen, jedes Brötchen mit der Soße, dem Salat, der Tomate und schließlich dem Fladen belegen, die Mitte sollte leicht rosa sein, wenn sie gar ist.
Mit der anderen Hälfte des Brötchens belegen und genießen!

Burger Sauce Rezept

Quelle:https://ohsweetbasil.com/killer-burger-sauce-recipe/

Veggie Burger

FÜR BURGER-PASTETEN:
8 Unzen (225 Gramm) Champignons
1 mittelgroße Karotte
1 1/2 Tassen (85 Gramm) Brokkoliröschen
1/4 mittelgroße Zwiebel
2 mittelgroße Knoblauchzehen
2 Esslöffel (30 Gramm) Öl wie Olivenöl, Avocadoöl oder Traubenkernöl, plus mehr zum Kochen
1 Teelöffel geräucherter Paprika
1 Teelöffel Chilipulver
3/4 Teelöffel feines Meersalz
1/4 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 (15-ounce) Dose schwarze Bohnen, abgetropft und gespült
1/3 Tasse (35 Gramm) Walnusshälften (etwa 14 Hälften)
2 Becher verpackt (85 Gramm) Spinatblätter
Eine Handvoll zarter frischer Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie oder Koriander
1/2 Tasse (100 Gramm) Panko-Paniermehl
2 große Eier
1 Esslöffel (15 Gramm) Tomatenmark
3/4 Tasse (115 Gramm) gekochter brauner Reis
Brötchen, Salat, Tomaten, Käse und Lieblings-Burger-Saucen

Veggie Burger Rezept
Veggie Burger Rezept

RICHTLINIEN:
GEMÜSE UND BOHNEN VORBEREITEN:
1)Den Ofen auf 400 Grad F erhitzen. Zwei gerahmte Backbleche mit Folie, Pergamentpapier oder Silikon-Backmatten auslegen.
2)Mit einem feuchten Papiertuch den gesamten Schmutz von den Pilzen abbürsten. Schneiden Sie die harten Stiele ab und entsorgen Sie sie. Champignons, Karotte, Brokkoli und Zwiebel grob in 1/2-Zoll-Stücke schneiden. Werfen Sie das Gemüse in die Schüssel einer Küchenmaschine. Knoblauch, Olivenöl, geräucherte Paprika, Chilipulver, Salz und Pfeffer hinzufügen. Schließen Sie den Deckel und pulsieren Sie 10- bis 20-mal, bis das Gemüse grob gemahlen ist.
3) Das gemahlene Gemüse auf eines der belegten Backbleche verteilen. Tupfen Sie es mit einem Spachtel ab, bis eine sehr dünne Schicht Gemüse den größten Teil des Backblechs bedeckt. Das Gemüse 15 Minuten rösten (wenn das Gemüse an den Außenrändern dunkelbraun wird, umrühren und wieder zu einer dünnen Schicht drücken).

4)In der Zwischenzeit die abgetropften schwarzen Bohnen in einer Schicht auf das zweite Backblech verteilen. Wenn das Gemüse 15 Minuten geröstet ist, rühren Sie es um und drücken Sie es noch einmal in eine dünne Schicht. Beide Backbleche (Gemüse und die schwarzen Bohnen) in den Ofen schieben. Braten Sie die Bohnen, bis sie sich zu spalten beginnen und trocken aussehen und das Gemüse trockener und geröstet aussieht, etwa 15 Minuten. Alles abkühlen lassen.

BURGER-MIX MACHEN:
1) Während die Bohnen und das Gemüse braten, spülen Sie die Küchenschüssel ab und tupfen Sie sie trocken.
2) Legen Sie die Walnüsse, den Spinat und die frischen Kräuter hinein. Pulsieren Sie, bis sie etwa die Größe von Paniermehl haben.
3) Gekühlte Bohnen hinzufügen und 5 bis 10 Mal pulsieren, bis die Bohnen krümelig aussehen und große Krümel haben.
4) Fügen Sie das geröstete Gemüse, die Panko-Paniermehl, die Eier und das Tomatenmark hinzu. Pulsieren Sie, bis alles gerade vereint ist. Wenn Sie etwas Textur behalten möchten, pulsieren Sie erst, wenn die Mischung glatt ist.
5) Die Mischung in eine Schüssel kratzen und den Reis unterheben.
6)Die Gemüse-Burger-Mischung bis zu 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Oder machen Sie Frikadellen, kochen Sie sie und frieren Sie sie in Folie eingewickelt bis zu 3 Monate ein.

KOCHEN SIE DIE BURGER:
1) Wenn Sie bereit sind, die Burger zuzubereiten, teilen Sie sie in 8 gleiche Portionen (etwa 3 1/4 Unzen oder 90 Gramm pro Stück). Formen Sie jede Portion zu einem 1/2-Zoll dicken Fladen.
2) Erhitzen Sie eine Bratpfanne auf mittlerer bis niedriger Flamme, fügen Sie Öl hinzu und legen Sie dann die Fladen in eine Schicht. (Wir verwenden etwa 1 Esslöffel Öl, um 4 Burger zu kochen). Kochen, bis sie durcherhitzt, fest und auf beiden Seiten gebräunt sind, etwa 4 bis 6 Minuten auf jeder Seite. Wenn beim Umlegen Teile von den Seiten fallen, drücken Sie sie wieder in die Seiten der Pastete. Seien Sie beim Wenden vorsichtig, damit sie zusammenbleiben.
3) Für einen Grill im Freien empfehlen wir, eine gusseiserne Pfanne oder eine Grillplatte über einem niedrigen Feuer zu platzieren, um die Burger zu garen.
4) Zum Wiederaufwärmen gefrorener gekochter Burger: Backen Sie sie in einem 350 Grad heißen Ofen, bis sie 15 bis 20 Minuten lang durchgebraten sind. Oder in einer Pfanne bei mittlerer bis niedriger Hitze 5 bis 10 Minuten auf jeder Seite aufwärmen, bis sie durchgebraten sind. Wir raten davon ab, die Frikadellen in der Mikrowelle zu erhitzen (sie dampfen und werden schlaff).

Veggie Burger

Sirtfood Burger Rezepte

Zutaten

125 g Mageres Rinderhackfleisch (5% Fett)
15 g rote Zwiebel, fein gehackt
1 Teelöffel Petersilie, fein gehackt
1 Teel. Natives Olivenöl extra
150 g Süßkartoffeln
1 Teel. Natives Olivenöl extra
1 Teelöffel getrockneter Rosmarin
1 Knoblauchzehe, ungeschält
10 g Cheddar-Käse, in Scheiben geschnitten oder gerieben
150 g rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
30 g Tomate, in Scheiben geschnitten
10 g Rakete
1 Gewürzgurke

Sirtfood Burger Rezepte
Sirtfood Burger Rezepte

Klicken Sie für andere Sirtfood-Rezepte.

Geschmorte Puy-Linsen von Sirtfood Diet

Sirtfood Diet-Huhn mit Soße

RICHTLINIEN:

1- Den Ofen auf 220oC/Gas erhitzen 7.
2-Beginnen Sie mit der Zubereitung der Pommes Frites. Schälen und schneiden Sie die Süßkartoffel in 1 cm dicke Pommes frites. Diese mit Olivenöl, Rosenmarin und Knoblauchzehe schwenken. Auf ein Backblech legen und 30 Minuten lang braten, bis sie schön knusprig sind.
3-Für den Burger die Zwiebel und die Petersilie mit dem Rinderhackfleisch mischen. Wenn Sie Teigausstecher haben, können Sie Ihren Burger mit dem größten Ausstecher des Sets formen, ansonsten brauchen Sie nur Ihre Hände zu benutzen, um einen schönen, gleichmäßigen Teig zu machen.


4-Eine Bratpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, das Olivenöl hinzufügen, dann den Burger auf die eine Seite der Pfanne und die Zwiebelringe auf die andere Seite legen. Lassen Sie den Burger 6 Minuten auf jeder Seite kochen und achten Sie darauf, dass er durchgekocht wird. Braten Sie die Zwiebelringe an, bis sie nach Ihrem Geschmack gar sind.
5 – Wenn der Burger gar ist, den Käse und die rote Zwiebel darauflegen und eine Minute lang in den heißen Ofen schieben, damit der Käse schmilzt. Herausnehmen und mit der Tomate, dem Rucola und der Gurke belegen. Mit den Pommes frites servieren.

Sirtfood Burger Rezepte

Brauhaus Burger

600 gRinderhackfleisch
etwasÖl
1 m.-großeZwiebel(n), gehackt
3Jalapeños, entkernt und gehackt
6 Zehe/nKnoblauch, gehackt
2 TLThymian, getrocknet
2 TLOregano, getrocknet
1Ei(er)
1 FlascheBier, dunkles
¼ TassePetersilie, fein gehackt
1 TLSalz
1 TLPfeffer, schwarz aus der Mühle
6Burger Buns

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde

Brauhaus Burger Kalorien: 295 kcal

In einem kleinen Topf etwas Öl erhitzen. Darin die gehackten Zwiebeln, Knoblauch, Chilis, Thymian und Oregano bei mittlerer Hitze 3 Min. anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind. Zur Seite stellen und auskühlen lassen.

In einer großen Schüssel das Rinderhack mit der kalten Zwiebelmischung und dem Ei gut vermischen. Langsam so viel Bier dazugeben, dass die Masse nicht zu nass wird, ca. eine viertel Flasche bei 0,5 l Inhalt. Nun die gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer dazugeben und untermischen.

Den Grill anheizen. Es wird auf direkter Hitze gegrillt.

Aus der Fleischmasse 6 runde Burger formen und auf ein mit Frischhaltefolie ausgelegtes Brett legen. Die Folie in Quadrate schneiden, so lassen sich die Burger besser auf den Grill legen. Die Burger von jeder Seite 8 – 10 Min. grillen, kommt auf die Dicke der Burger an.

Brötchen aufschneiden und mit Salat, den fertigen Burgern, Zwiebeln, Gurken usw. nach Lust und Laune belegen.

Brauhaus Burger