BLW Rezept-KÄSE UND SCHNITTLAUCH GEFÜLLT

Inhaltsstoffe:
12 Baby-Kartoffeln
50 ml Milch (Auswahl aus Kuh-, Soja- oder Mandelmilch)
1 Esslöffel ungesalzene Butter (oder Olivenöl für Milchprodukte frei)
2 Schalotten
1 Tasse Brokkoli Gedämpft und fein gehackt
12 Schnittlauch
1/4 Teelöffel Muskatnuss
100g Cheddar-Käse (oder Ihr Lieblings-Veganer-Käse ohne Milchprodukte)
100ml Sour Cream (Ersatz mit natürlichem veganen Joghurt)

Methode :

1)Ofen auf 200°C erhitzen
2) Stechen Sie die Babykartoffeln ein, bevor Sie sie auf ein Ofenblech legen und ca. 40 Minuten (oder bis sie weich sind) backen.
3) Lassen Sie die gekochten Kartoffeln vollständig abkühlen. Dann halbieren Sie sie und schöpfen die weiche Kartoffel in eine Schüssel aus, wobei die Schale für später beiseite gelegt wird.

4) Geben Sie die gewählte Milch und Butter/Olivenöl zu den Kartoffeln und zerdrücken Sie sie, bis sie schön glatt sind.
5) Die Schalotten fein hacken und zur Kartoffelmischung geben, dann den gekochten Brokkoli, den sauren Rahm/Soja-Naturjoghurt, die Muskatnuss und den Schnittlauch unterrühren, bis alles voll ist.
6) Löffeln Sie Ihre Füllung in jede Ihrer Babykartoffelschalen und legen Sie jede einzelne auf ein Backblech.
7) Bestreuen Sie jede einzelne mit etwas Käse und backen Sie sie 25-30 Minuten lang, bis sie goldfarben ist.

BLW Rezept-KÄSE UND SCHNITTLAUCH GEFÜLLT

Brokkoli – Nudel – Schinken – Auflauf

ZUTATEN:

Brokkoli - Nudel - Schinken - Auflauf
Brokkoli – Nudel – Schinken – Auflauf

ANWEISUNGEN:


Ofen auf 400 F vorheizen und eine 9×13″ Pfanne einfetten
Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen, dann abtropfen lassen und in eine gefettete Auflaufform geben.


Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebel in Butter weich kochen. Mehl hinzufügen und ein bis zwei Minuten kochen lassen.


Die Hühnerbrühe unter Rühren in den Topf gießen. Die Milch dazugeben und unter häufigem Rühren weiterkochen, bis sie zu dickflüssig wird.
Schinken und Brokkoli über die Nudeln verteilen, dann die Soße darüber gießen. Mit Käse bestreuen.


20 Minuten backen oder bis der Käse geschmolzen ist und sprudelt.

Brokkoli – Nudel – Schinken – Auflauf

Quarkauflauf mit Früchten

Zutaten:

30 gButter
50 gZucker
2Ei(er)
250 gQuark (Magerquark)
1 ELStärkemehl od. 1P. Vanillepuddingpulver
200 gObst, zerkleinertes nach Wahl
2 TLZucker
2 TLKokosraspel
Quarkauflauf mit Früchten
Quarkauflauf mit Früchten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten

Kalorien: 141 kcal / 100g

Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Quark und Stärke oder Vanillepuddingpulver unterrühren.

Die Hälfte der Masse in eine gebutterte Form füllen. Früchte darauf geben und mit je 1TL Zucker und Kokosflocken bestreuen. Restliche Quarkmasse darüber geben und wieder mit je 1 TL Zucker und Kokos bestreuen. Bei 200° ca. 35 – 40 Minuten backen bis der Auflauf goldbraun ist.
Achtung: Der Auflauf geht ziemlich stark auf!


Variante:
Low Fat: Butter weglassen oder Halbfettbutter, nur 30g Zucker
Babys: Statt dem Obst ein Fruchtgläschen oder püriertes Obst.
Der Auflauf ist sehr schnell gemacht und Kinder lieben Ihn (mein Mann auch…)

Quarkauflauf mit Früchten

Grießbrei von Großmutter

800 mlMilch oder Wasser
80 gWeichweizengrieß
2 ELZucker
1 Pck.Vanillezucker
1 Prise(n)Salz
1Ei(er)
25 gButter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten

Die Milch mit Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz in einem weiten Topf zum Kochen bringen. Den Weizengrieß unter Rühren mit einem Schneebesen einrieseln lassen und nochmals aufkochen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und den Grieß zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit das Eigelb vom Eiweiß trennen. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Das Eigelb in den Grießbrei rühren. Die Butter ebenfalls in den Grießbrei geben und so lange rühren, bis die Butter geschmolzen ist. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unter den fertigen Grießbrei heben.

Dazu schmeckt Kompott nach Wahl, Zimt und Zucker oder braune Butter.

So hat ihn meine Omi gemacht und ich liebe diesen luftig lockeren Grießbrei.

Grießbrei von Großmutter

Melonen Rezept

1Melone(n), Wassermelone (möglichst eine ovale)
2Oliven
1 Msp.Frischkäse
Melonen Rezept
Melonen Rezept

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten

Kalorien: 55 kcal / 100g

Die Melone durchschneiden, so dass die eine Hälfte etwas größer als die andere Hälfte ist. Die größere Hälfte nun aushöhlen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und beiseite legen.

Die ausgehöhlte Melonenhälfte auf einem Teller platzieren. An der Oberseite wird nun ein ca. 10cm langes und 5-8cm breites Maul eingeschnitten (je nach Größe der Melone werden die Maße angepasst). Am Maulrand ringsherum einen etwa 1cm breiten Rand von der grüne Melonenschale abschneiden und in die nun weiße Fläche scharfe Zähne einschneiden.

An der Oberseite der Melone werden nun noch 2 Löcher für die Augen ausgeschnitten und jeweils eine Olive eingesetzt (ggf. mit Zahnstocher fixieren). Die Olive noch mit einem Klecks Frischkäse verzieren.

Aus der übrigen Schale eine Haiflosse schneiden und mit einem Zahnstocher am Hairücken befestigen.

Zum Schluss das Fruchtfleisch in das Maul vom Hai geben und ggf. ein paar Gummitiere in Fischform in das Maul legen.

Zum Servieren kann man auf den Teller Zahnstocher oder Bowlespieße legen, damit die Gäste die Melonenstücke bequem aus dem Maul nehmen können.

Melonen Rezept

Lebkuchen – Kerze

1Lebkuchen (Schoko), mit Loch in der Mitte, z. B. Herz oder Stern
1Waffelröllchen
1Mandel(n), ganz, geschält
n. B.Süßigkeiten zum Garnieren
n. B.Kuchenglasur (Zuckerguss)
Lebkuchen - Kerze
Lebkuchen – Kerze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten

Das Waffelröllchen in das Loch des Lebkuchens stecken. Evtl. mit etwas Zuckerguss fixieren. Oben auf das Waffelröllchen einen Klecks Zuckerguss geben und die Mandel mit der Spitze nach oben als „Flamme“ darauf setzen. Es darf ruhig ein bisschen Guss verlaufen – so sieht es dann aus, als würde Wachs an der „Kerze“ herunterlaufen.

Den Lebkuchen jetzt mit Süßigkeiten wie z. B. Gummibärchen, Smarties, Gold- oder Silberperlchen oder diesen kleinen runden Schokoblättchen mit Nonpareille oder Zuckerschrift verzieren.

Ruck zuck gemacht und selbst die Kleinsten können bei diesem Weihnachtsmitbringsel helfen!

Lebkuchen – Kerze

Feiner Schokokuchen ohne Zuckerzusatz

Zutaten:

180 gSoft-Datteln ohne Stein
200 ml (3/4 Tasse)Sahne
3Ei(er)
½Vanilleschote(n)
4 EL, gehäuft (32gr)Kakaopulver
100 g (3/4 Tasse)Mehl
1 ½ TL (10gr)Natron
80 gButter
etwasButter zum Fetten der Form
Feiner Schokokuchen ohne Zuckerzusatz

Sie sollten das vegane Schokoladenrezept für weiche und feuchte Kuchen probieren. und ohne Zucker. Wer auf das Formular achtet, sollte unbedingt einen Blick darauf werfen. Klicken Sie für das Rezept.Veganer Schokokuchen Ohne Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten

Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

Die Datteln mit der Sahne, dem Mark der Vanilleschote und dem Kakaopulver fein pürieren. Anschließend die Eidotter und die Butter hinzugeben und pürieren, bis die Masse homogen und glatt ist.

Das Eiweiß steif schlagen. Das Mehl und das Natron unter die Kakaomasse mixen und anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Kuchenmasse in eine beliebige, mit Butter gefettete Backform gießen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 40 Min. backen.

Sie können optional Orangenschale, Haselnuss, Mandel, Walnuss oder Kokosnuss hinzufügen.

Für diejenigen, die keinen Zucker verwenden möchten, können sie Fruchtmarmeladen wählen.

Hinweis:

Ich verwende eine Tortenform mit einem Durchmesser von 18 cm.

Schokokuchen ohne Zucker

Hefeklöße

Zutaten:

500 gMehl
1 Prise(n)Salz
1 Pck.Trockenhefe oder 1 Würfel Hefe
250 mlMilch
100 gButter
100 gZucker
2Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten

Mehl mit der Prise Salz, dem Zucker und der Trockenhefe mischen. Die Milch leicht erwärmen und die Butter darin schmelzen, die Eier mit dem Schneebesen auch gleich unterschlagen.
Diese Flüssigkeit ( darf nicht heiß sein, sonst stirbt die Hefe!!! ) zum Mehl geben und den Teig recht lange mit der Küchenmaschine kneten. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Nochmals gut durcharbeiten und soviel Mehl hinzufügen, dass ein schöner weicher, aber nicht klebender Teig entsteht. Mit bemehlten Händen Teigstücke abzupfen und nicht zu große Klöße drehen, die möglichst keine Risse haben sollten.
Auf ein mit Mehl bestäubtes Geschirrtuch legen und mit einem weiteren Geschirrtuch abdecken und gehen lassen, bis sich die Klöße deutlich vergrößert haben.
Über einen großen mit Wasser gefüllten Topf ein Geschirrtuch spannen und die Klöße mit genügend Abstand mit Deckel oder Schüssel abgedeckt ( ich nehme einen hohen Glasdeckel, da kann ich sehen, wie sie sich machen ) ca. 15 – 20 Minuten dämpfen.

Dazu gibt es bei uns fast immer mit etwas Speisestärke angedickten Heidelbeer-Kompott und nach Lust und Laune braune Butter ( Kloß mit zwei Gabeln aufreißen und Butter drüber träufeln ). Für wie viel Personen das Rezept reicht ( = 15 Klöße ), ist schwer zu sagen.
Die Klöße schmecken auch kalt und frisch gedämpft einfrieren kann man sie auch.

Hefeklöße

Laugenstangen Selbst Gemacht

Für den Teig:
1 kgWeizenmehl, Typ 550
260 mlWasser
260 mlMilch
150 gButter, oder Margarine
1 Pck.Hefe, frisch, 42 g
2 TLSalz
Für die Lake:
1 ½ LiterWasser
3 ELNatron (Haushaltsnatron)
Zum Bestreuen:
Hagelsalz (Brezelsalz)
Käse, geriebener
Laugenstangen Selbst Gemacht
Laugenstangen Selbst Gemacht

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten

Kalorien: 245 kcal / 100g

Das Mehl in eine große Rührschüssel sieben, das Salz darunter mischen. Anschließend das Wasser erhitzen, darin die Butter schmelzen, die kalte Milch dazugeben und in der nun lauwarmen Mischung die Hefe auflösen. Zum Mehl geben und alles zu einem mittelfesten Teig verarbeiten. Die Schüssel abdecken und ca. 45 Min. bis zum doppelten Volumen gehen lassen.

Den Teig auf die Arbeitsplatte geben und zu einer Rolle formen, 24 Stücke abstechen.

Inzwischen das Wasser für die Lauge in einem Topf mit mind. 20 cm Durchmesser zum Kochen bringen, dann das Haushaltsnatron dazugeben (Vorsicht: schäumt leicht auf).

Nun die Portionsstücke länglich auswellen und zu Stangen aufrollen. Die fertigen Stangen paarweise in die leicht kochende Lauge legen, herausnehmen, sobald sie oben schwimmen (dauert ca. 5 Sek.) und auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech legen. So fortfahren, bis alle Stücke in der Lauge waren. Die Menge passt auf 2 normale Backbleche.

Nun beliebig entweder die Stücke mit Brezelsalz bestreuen und ca. 1 cm tief einschneiden oder man schneidet sie ein und bestreut sie mit geriebenem Käse.

Die Bleche im vorgeheizten Backofen bei 160° Heißluft ca. 25 Min backen. Zum Auskühlen auf ein Gitter legen.

Tipps für Füllung und Varianten:
Gut schmeckt auch, wenn man vor dem Aufrollen ca. 1 EL rohe Schinkenwürfel auf ein Ende gibt, aufrollt und nach dem Aufkochen mit einem scharfen Messer bis zum Schinken einschneidet und dann mit Käse bestreut.

Kindern schmeckt auch ein eingewickeltes Wienerle im Brezenteig. Dazu ebenfalls den Teig etwas breiter ausrollen, das Wienerle einschlagen und umwickeln, aufkochen.

Für Parties oder fürs Büfett kann man auch Mini-Schinken-Käse-Laugenstangen anfertigen, die machen nur etwas mehr Arbeit, sehen aber nett aus.

Laugenstangen Selbst Gemacht

Süßes Popcorn aus der Mikrowelle

1 ELZucker
1 ELWasser
25 gPopcorn
Süßes Popcorn aus der Mikrowelle
Süßes Popcorn aus der Mikrowelle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Minuten Kochzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Minuten

Kalorien: 336,7 kcal / 100g

Die 3 Zutaten in einer kleinen Mikrowellendose mit flachem Boden verrühren, so dass alle Maiskörner mit dem Zuckerwasser bedeckt sind. Den Deckel locker auf die Schüssel legen.


Bei 800W für 3-4 Minuten in die Mikrowelle, bis kaum noch Körner poppen. Aus der Dose in eine Schüssel geben und ausdampfen und -kühlen lassen.

Das Popcorn ist knusprig und nicht zu süß und ohne Fett bei der Zubereitung etwas kalorienärmer als sonst. Wer es lieber etwas karamelliger mag, sollte erst den Zucker und das Wasser in der Mikrowelle etwas karamellisieren lassen, dann den Mais dazugeben, schnell(!) den Deckel drauf und nochmal kurz in die Mikrowelle geben. Vorsicht, dass der Zucker nicht verbrennt!

Süßes Popcorn aus der Mikrowelle