Plätzchen Rezepte | Essen Rezepte

Walnuss Kekse

Walnuss Kekse; Schokoladenkekse, mit drei Sorten Schokoladenchips und herrlichen gehackten Walnüssen.

Walnuss Kekse

Walnuss Kekse Zutaten

1 Tasse Butter (kalt)
¾ Tasse brauner Zucker
½ Tasse Zucker
2 Eier
1 ¼ Tassen Mehl
1 Tasse Kuchenmehl
¾ Tasse Kakaopulver
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Backnatron
1 Teelöffel koscheres Salz
¾ Tasse milchige Chips
¾ Tasse dunkle Chips
¾ Tasse halbsüße Mini-Chips
¾ Tasse Walnüsse – zerkleinert

Methode

Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor.

Schlagen Sie in einem Standmixer die Butter und beide Zuckerarten zusammen, bis sie leicht und schaumig sind. Etwa 3 Minuten.

Geben Sie die Eier hinzu und mischen Sie sie, bis sie gut vermischt sind.

Mehl, Kuchenmehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Salz hinzugeben. Mischen, bis das Mehl fast eingearbeitet ist.

Geben Sie alle Schokoladenstückchen und die Walnüsse hinzu. Noch ein paar Sekunden mischen.

Teilen Sie den Keksteig in 9 große Kugeln.

Die Teigkugeln bei 180 Grad 11-12 Minuten backen.

Wichtiger Hinweis: Möchten Sie über unsere neuen Rezepte informiert werden? Sie können unserer Facebook-Seite folgen, indem Sie hier klicken.

Walnuss Kekse

Protein Kekse

Protein Kekse; Diese weichen und zähen Schokoladenstückchen-Protein-Kekse sind vollgepackt mit gesunden Zutaten und schmecken dennoch dekadent! Pflanzenbasiertes Vanilleprotein, Nussbutter, reiner Ahornsirup und Mandelmehl machen diese Paleo- und veganen Kekse ebenso gesund wie lecker.

Protein Kekse

Protein Kekse Zutaten

1 Leinsamen-Ei = 1 Esslöffel gemahlene Leinsamen + 3 Esslöffel Wasser, 10 Minuten ruhen lassen
1 Tasse blanchiertes Mandelmehl
1/3 Tasse Ancient Nutrition Protein Pflanzenprotein+ Vanille
1/2 Teelöffel Backpulver
1/4 Teelöffel Meersalz
1/4 Tasse Kokosnussöl geschmolzen
1/4 Tasse glatte Nussbutter – Mandel-Cashew- oder Erdnussbutter – je cremiger, desto besser
1/4 Tasse reiner Ahornsirup
1 Teelöffel reines Vanilleextrakt
1 Tasse gehackte dunkle Schokolade oder dunkle Schokoladenchips

Methode

Bereiten Sie das Flachs-Ei wie oben beschrieben zu. Heizen Sie Ihren Ofen auf 180° C vor und legen Sie ein großes Backblech mit Pergamentpapier aus.

Vermengen Sie in einer Rührschüssel Mandelmehl, Eiweiß, Backpulver und Salz. In einer separaten großen Schüssel das Kokosöl, die Nussbutter und den Ahornsirup verquirlen, bis sie glatt sind. Verquirlen Sie das Leinsamen-Ei und rühren Sie dann die trockene Mischung in die feuchte. Rühren Sie die gehackte Schokolade oder Schokoladenchips unter.

Verwenden Sie einen mittelgroßen Keksportionierer, um den Teig mit einem Abstand von ca. 1,5 cm auf das Backblech zu schaufeln. Die Kekse werden sich nicht sehr ausbreiten. Drücken Sie sie in der Mitte mit ein paar zusätzlichen Schokoladenstückchen fest. Backen Sie die Kekse 10-11 Minuten oder bis sie an den Rändern golden werden.

Lassen Sie die Kekse 5-10 Minuten auf dem Backblech abkühlen, und geben Sie sie dann zum vollständigen Abkühlen auf ein Gitterrost. Die Kekse werden beim Abkühlen zäher und weniger weich und bröckelig. In einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank bis zu einer Woche aufbewahren oder einfrieren, um sie länger haltbar zu machen. Genießen Sie!

Wichtiger Hinweis: Möchten Sie über unsere neuen Rezepte informiert werden? Sie können unserer Facebook-Seite folgen, indem Sie hier klicken.

Protein Kekse

Quelle:https://www.paleorunningmomma.com/chocolate-chunk-protein-cookies-paleo-vegan/

Haferflockenkekse ohne Zucker

Haferflockenkekse ohne Zucker; Klassisches glutenfreies Haferflockenplätzchen-Rezept: ein idiotensicheres, einfaches Rezept für die besten glutenfreien Haferflocken-Rosinen-Plätzchen: zäh, feucht in der Mitte und knusprig an den Rändern, voll mit Hafer und Rosinen. Glutenfreie, vegane Haferflocken-Cookies haben noch nie so gut geschmeckt! Ohne Milchprodukte, ohne raffinierten Zucker.

Haferflockenkekse ohne Zucker

Haferflockenkekse ohne Zucker Zutaten

Trockene Zutaten

1 Tasse glutenfreies Hafermehl
1 ½ Tassen glutenfreie Haferflocken
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel gemahlener Zimt
¼ Teelöffel gemahlene Muskatnuss
1/8 Teelöffel gemahlene Nelken
1/3 Teelöffel Salz

Nasse Zutaten

½ Tasse geschmolzenes Kokosnussöl
½ Tasse + 2 Esslöffel Kokosblütenzucker
1 Leinsamen-Ei (1 Esslöffel gemahlene Leinsamen + 3 Esslöffel warmes Wasser, zusammen verquirlt, 15 Minuten stehen lassen)
1 ½ Teelöffel reines Vanilleextrakt
2 Esslöffel reiner Ahornsirup

Zugaben

¾ Tasse Rosinen
½ Tasse Walnüsse, gehackt (optional)

Optionales Topping

2-3 Esslöffel Rosinen

Methode

Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor. Legen Sie ein Backblech mit Pergamentpapier oder gefetteter Folie aus. Beiseite stellen.

Mischen Sie alle trockenen Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel. Beiseite stellen.

Verquirlen Sie in einer großen Schüssel alle feuchten Zutaten. Verquirlen Sie sie, bis sie gut vermischt sind.

Fügen Sie die trockene Mischung der feuchten Mischung hinzu. Mit einem Gummispatel rühren und unterheben, bis keine Mehlflecken mehr vorhanden sind. Rosinen und Walnüsse (falls verwendet) unterheben.

Die Schüssel abdecken und im Gefrierschrank etwa 20 Minuten lang abkühlen lassen, bis der Teig fest ist. Falls erforderlich, bei Raumtemperatur auftauen lassen, bis er gerade weich genug ist, um ihn auszulöffeln, aber immer noch sehr fest und gekühlt.

Mit einem mittelgroßen Kekslöffel Kugeln aus dem Teig formen und mit gleichmäßigem Abstand auf das vorbereitete Keksblech setzen. Die Kekse werden sich ein wenig verteilen.

Optional können Sie Rosinen in die Kekse drücken – so kleben sie nicht so fest, wenn Sie die Kekse flachdrücken. Drücken Sie die Kekse mit einem Löffel etwa zur Hälfte flach, wenn Sie dicke Kekse wünschen; drücken Sie sie stark flach, wenn Sie nur leicht dicke Kekse wünschen. Der Teig wird ein wenig klebrig sein.

12-16 Minuten backen. Meine haben 14 Minuten gebraucht. Lassen Sie die Plätzchen etwa 10 Minuten auf dem Blech abkühlen (auf einem Kuchengitter). Heben Sie die Kekse dann mit einem hitzebeständigen Spatel vom Blech und legen Sie sie direkt auf ein Kühlgitter, damit sie vor dem Aufbewahren vollständig abkühlen. Anweisungen zum Aufbewahren finden Sie unten. Genießen Sie!

Wichtiger Hinweis: Möchten Sie über unsere neuen Rezepte informiert werden? Sie können unserer Facebook-Seite folgen, indem Sie hier klicken.

Heavy Metal Detox Smoothie Rezept

Quelle:https://beamingbaker.com/classic-gluten-free-oatmeal-raisin-cookies-recipe-vegan-dairy-free-gf/

Keksreste Kuchen

Keksreste Kuchen; Abgesehen von Muffins sind Kekse eines der einfachsten Backwerke, die man übernehmen kann. Und Kuchen in einer Keksform? Ja bitte! Mir gefiel auch, dass ich für die Kekse keinen Zuckerguss vorrätig haben musste – den misslungenen Kuchen habe ich natürlich nicht gemacht.

Keksreste Kuchen

Keksreste Kuchen Zutaten

2 Leinsamen-Eier (2 Esslöffel gemahlene Leinsamen + 6 Esslöffel Wasser)
330 g übrig gebliebener Schokoladenkuchen, ohne Glasur (~3 Tassen, verpackt)
80g dunkelbrauner Zucker (~1/2 Tasse)
110-130g glattes Mehl (ca. 1-1 1/4 Tassen)
1/2 Teelöffel Backpulver
1/4 Teelöffel Salz
120ml Schokoladenmilch (1/2 Tasse)
55g Pflanzenfett (~1/4 Tasse, geschmolzen)
55g pflanzliche Margarine (~1/4 Tasse, geschmolzen)
1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
45 g Erdnüsse (1/2 Tasse, optional)

Methode

Bereiten Sie zunächst Ihr Leinsamen-Ei vor. Mischen Sie die gemahlenen Leinsamen mit den 6 Esslöffeln Wasser in einer kleinen Schüssel und stellen Sie sie zum Eindicken beiseite.

Geben Sie den übrig gebliebenen Kuchen in eine große Schüssel und zerkleinern Sie ihn mit einer Gabel zu Krümeln.

Zucker, Mehl, Backpulver und Salz zu den Bröseln geben, vermengen.

Machen Sie eine Vertiefung in der Mitte, fügen Sie das vorbereitete Leinenei und die restlichen Zutaten hinzu. Rühren, bis alles gut vermischt ist und ein dicker, glatter, glänzender Teig entstanden ist.

Stellen Sie den Teig 30 Minuten lang in den Kühlschrank, damit er fest wird.

Heizen Sie in der Zwischenzeit den Ofen auf 190 °C vor und legen Sie ein Backblech aus.

Nach ca. 30 Minuten den Plätzchenteig aus dem Kühlschrank nehmen.

Teilen Sie ihn in etwa 12-13 Portionen. Jede Portion zu einer Kugel rollen und in den Handflächen etwas flachdrücken, bis sie etwa 2-3 cm dick ist – sie wird im Ofen ein wenig schmelzen, aber nicht viel, also ist die Form, die Sie machen, im Allgemeinen die Form, die Sie bekommen werden!

20-25 Minuten in der Mitte des Ofens backen. Nach dem Backen auf einem Gitterrost vollständig abkühlen lassen.

Wichtiger Hinweis: Möchten Sie über unsere neuen Rezepte informiert werden? Sie können unserer Facebook-Seite folgen, indem Sie hier klicken.

Keksreste Kuchen

Quelle:https://madebyluci.co.uk/leftover-chocolate-cake-cookies/

Keto Dessert

Keto Dessert; Schokoladen-Crunch-Riegel sind ein schnelles, einfaches und idiotensicheres Rezept, das in wenigen Minuten zubereitet ist – jetzt haben sie ein ketogenes und Low-Carb-Makeover! Eine Schokoladenbasis, die mit Nüssen, Samen und Kokosraspeln angereichert ist! Der ultimative gesunde, hausgemachte Paleo- und zuckerfreie Schokoladensnack oder -dessert. Vegan, glutenfrei, milchfrei, ketogen.

Keto Dessert

Keto Dessert Zutaten

1 1/2 Tassen Schokoladenchips nach Wahl
1 Tasse Mandelbutter
1/2 Tasse klebriger Süßstoff nach Wahl
1/4 Tasse Kokosnussöl
3 Tassen Nüsse

Methode

Legen Sie eine 8 x 8-Zoll-Backform mit Pergamentpapier aus und stellen Sie sie beiseite.

Kombinieren Sie in einer mikrowellengeeigneten Schüssel oder auf dem Herd die Schokoladenchips Ihrer Wahl, die Mandelbutter, den klebrigen Süßstoff und das Kokosnussöl und schmelzen Sie sie, bis sie miteinander verbunden sind.

Fügen Sie die Nüsse/Samen Ihrer Wahl hinzu und mischen Sie sie, bis sie vollständig vermischt sind. Gießen Sie die Keto-Crunch-Riegel-Mischung in die ausgekleidete Auflaufform und verteilen Sie sie mit einem Spatel. Kühlen oder einfrieren, bis sie fest sind.

Wichtiger Hinweis: Möchten Sie über unsere neuen Rezepte informiert werden? Sie können unserer Facebook-Seite folgen, indem Sie hier klicken.

Keto Dessert

Vegane Kekse

Vegane Kekse Rezept: zäh auf der Innenseite, knusprig an den Rändern, und mit reichlich Schokolade verpackt. Meine Lieblings-Schoko-Chip-Cookies! Vegan, glutenfrei, milchfrei.

Vegane Kekse

Zutaten

trockene Zutaten

1 1/3 Tassen glutenfreies Hafermehl
1/4 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Backnatron
1/4 Teelöffel Salz

feuchte Zutaten

1/4 Tasse + 2 Esslöffel festes Kokosnussöl*
2/3 Tasse Kokosnusszucker
1 1/3 modifiziertes Flachs-Ei (4 Teelöffel gemahlener Flachs + 4 Esslöffel Wasser, verquirlt, 15 Min. stehen lassen)
1 Teelöffel Vanilleextrakt

Zusatzzutaten

½ Tasse + 2 Esslöffel vegane Schokoladenchips

optionaler Belag

2 Esslöffel vegane Schokoladenstückchen

Methode

Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor. Legen Sie ein Backblech mit Pergamentpapier oder gefetteter Folie aus.

Verquirlen Sie in einer mittelgroßen Rührschüssel die trockenen Zutaten: Mehl, Backpulver, Natron und Salz. Beiseite stellen.

Geben Sie festes Kokosöl* und Kokosblütenzucker in eine große Rührschüssel. Mit einem Teigschneider oder einer Gabel den Zucker in das feste Öl einarbeiten – das dauert ein paar Minuten. Schneiden Sie so lange, bis nur noch kleine Kokosölklumpen übrig sind und die Textur an klumpigen, nassen Sand erinnert.

Geben Sie die restlichen feuchten Zutaten hinzu: modifiziertes Leinenei und Vanilleextrakt. Verquirlen Sie sie, bis sie eingearbeitet sind. Die Mischung wird feucht und stückig sein.

Geben Sie die trockenen Zutaten nach und nach mit einem Handrührgerät in die Schüssel mit den feuchten Zutaten. Mischen Sie, bis sie gut eingearbeitet sind und sich ein zusammenhängender Teig bildet. Kümmern Sie sich nicht um die kleinen Klumpen von festem Kokosnussöl – das ist normal. Heben Sie die Schokoladenchips unter.

Mit einem 2-Esslöffel-Keksportionierer Kugeln aus dem Keksteig auf das vorbereitete Backblech schaufeln. Drücken Sie optional Schokoladenchips auf die Oberseite der Kekse. 8-12 Minuten backen. Meine haben 10 Minuten gebraucht. Nach dem Herausnehmen aus dem Ofen das Backblech ein paar Mal leicht anklopfen, um die Kekse perfekt zu glätten.

Das Backblech auf ein Abkühlgitter legen. Lassen Sie die Kekse 10 Minuten lang auf dem Backblech abkühlen. Verwenden Sie anschließend einen hitzebeständigen Spatel, um die Kekse direkt auf das Abkühlgitter zu schieben, damit sie vollständig abkühlen. Genießen Sie!

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Vegane Kekse

Quelle:https://beamingbaker.com/vegan-chocolate-chip-cookies-recipe-gluten-free-dairy-free-refined-sugar-free/

Halloween Kekse Rezept

Diese einfachen eierlosen Halloween Kekse sind super einfach zu machen und lecker! Mit knusprigen Rändern und unwiderstehlichem Buttergeschmack benötigen diese Keksrezepte nur 4 Grundzutaten.

Halloween Kekse Rezept

Zutaten

1 ½ Tasse (210 g) Allzweckmehl
½ Teelöffel Salz
1 Teelöffel Kürbisgewürz (optional)
9 Esslöffel (125 g) ungesalzene Butter, erweicht
½ Tasse (88 g) brauner Zucker
1 Teelöffel reines Vanilleextrakt

Glasur:

1 Tasse (140 g) Puderzucker
2 Esslöffel Milch
Prise Salz

Methode

Stellen Sie einen Rost in die Mitte des Ofens. Heizen Sie den Ofen auf 170 ºC vor. Legen Sie ein Backblech mit Pergamentpapier oder einer Silikonbackmatte aus.

Vermengen Sie in einer mittelgroßen Schüssel das Mehl, das Salz und das Kürbisgewürz (falls verwendet). Beiseite stellen.

Zucker und Butter in der Schüssel eines elektrischen Mixers bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 5 Minuten lang schaumig schlagen. Vanille einrühren.

Reduzieren Sie die Geschwindigkeit des Mixers auf niedrig. Fügen Sie die Mehlmischung hinzu und rühren Sie, bis sie gerade eingearbeitet ist. Wenn der Teig körnig aussieht, keine Sorge, schalten Sie den Mixer aus und kneten Sie ihn mit den Händen, bis er gleichmäßig und glatt ist (wie Ton).

Rollen Sie den Teig zwischen zwei Blättern Pergamentpapier auf 1/4-Zoll-Dicke aus. Verwenden Sie einen Ausstecher, um den Teig in die gewünschten Formen auszustechen. Legen Sie sie dann auf das vorbereitete Plätzchenblech, wobei der Abstand zwischen den Plätzchen etwa 1 Zoll betragen sollte.

10-12 Minuten backen oder bis die Unterseite leicht gebräunt ist. Lassen Sie die Plätzchen 2 bis 3 Minuten auf dem Blech abkühlen, bevor Sie sie auf ein Gitterrost legen und vollständig abkühlen lassen.

Dekorieren Sie nach Belieben.

Glasur:

Verquirlen Sie den Puderzucker, die Milch und das Salz in einer mittelgroßen Schüssel. Sie sollte ziemlich dickflüssig sein. Wenn sie zu dick ist, fügen Sie 1/2 Esslöffel mehr Milch hinzu. Wenn sie zu dünn ist, fügen Sie 1-2 Esslöffel Puderzucker hinzu. Fügen Sie Gel-Lebensmittelfarbe hinzu. Sie können etwas Zuckerguss in verschiedene Schüsseln gießen, wenn Sie mehrere Farben verwenden möchten.

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Halloween Kekse Rezept

Quelle:https://mommyshomecooking.com/easy-eggless-halloween-cookies/

Marmeladenplätzchen

Marmeladenplätzchen,Leckere ‘buttrige’ Kekse gefüllt mit süßer Himbeermarmelade | Einfach und leicht zu machen! | Kinder + Erwachsene lieben sie!

Marmeladenplätzchen

Zutaten

1,5 Tassen Mandelmehl (aus blanchierten Mandeln) (ca. 200 g)
4 Esslöffel Ahornsirup
1/2 Teelöffel Spekulatiusgewürz* oder Ihre Lieblingsgewürze
Füllung: Ihre Lieblingsmarmelade / Karamellsauce / geschmolzene Schokolade
Optional: 1/2 Teelöffel Vanillepulver

Methode

Heizen Sie den Ofen auf 150 °C (300 °F) vor und legen Sie ein Backblech mit Pergamentpapier aus.

Kombinieren Sie Mandelmehl und Spekulatiusgewürz oder andere Gewürze. Geben Sie dann den Ahornsirup hinzu und kneten Sie den Teig mit den Händen, bis Sie eine Kugel formen können. Wenn der Teig zu klebrig ist, fügen Sie etwas mehr Mehl hinzu; wenn er zu trocken ist, fügen Sie etwas mehr Ahornsirup hinzu.

Drücken Sie den Teig mit einem Nudelholz flach (auf etwa 1/4 Zoll) und beginnen Sie mit dem Ausstechen von Formen.

Geben Sie die Kekse auf das vorbereitete Backblech und backen Sie sie etwa 10 Minuten lang. Behalten Sie die Kekse im Auge, da sie schnell verbrennen.
Wichtig: Die Kekse sind noch weich, wenn sie aus dem Ofen genommen werden. Sie werden jedoch knusprig, wenn Sie sie vollständig abkühlen lassen.

Sobald die Kekse vollständig abgekühlt sind, beginnen Sie mit dem Füllen: Bestreichen Sie einen Keks mit Marmelade, Karamell oder geschmolzener Schokolade und legen Sie einen weiteren darauf.

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Marmeladenplätzchen

Quelle:https://www.minamade.com/christmas-thumbprint-cookies-jam-spitzbuben-2-ways-2-ingredients/

Vegane Weihnachtsplätzchen

Vegane Weihnachtsplätzchen,Die Kombination aus säuerlicher Marmelade und buttrig-süßer Krume ist in jedem Bissen pure Glückseligkeit.

Vegane Weihnachtsplätzchen

Zutaten

2 Tassen Allzweckmehl
½ Teelöffel Salz
½ Tasse Kristallzucker
¾ Tasse vegane Stangenbutter, leicht erweicht
2 Esslöffel Mandelmilch oder eine andere pflanzliche Milch
1 Teelöffel Vanilleextrakt
½ Teelöffel Mandelextrakt (optional)
⅓ Tasse Himbeermarmelade oder beliebige Marmelade
*Optional: Puderzucker zum Bestreuen

Vegane Weihnachtsplätzchen

Methode

Heizen Sie den Ofen auf 177 °C (350°F) vor. Legen Sie 1 extra großes Backblech (oder 2 mittlere) mit Pergamentpapier aus. Beiseite stellen.

In einer mittelgroßen Schüssel Mehl und Salz verquirlen, um sie gut zu kombinieren.

Geben Sie die weiche vegane Butter in die Schüssel eines Standmixers und setzen Sie einen Paddelaufsatz ein. Schlagen Sie 30 Sekunden lang auf mittlerer Stufe, bis die Masse cremig ist.

Den Zucker hinzufügen und auf mittlerer Stufe schlagen, bis er eingearbeitet ist (ca. 30-60 Sekunden). Kratzen Sie die Seiten nach Bedarf ab. Fügen Sie nun die Vanille und den Mandelextrakt hinzu und schlagen Sie auf mittlerer Stufe, bis sich alles verbunden hat (ca. 30 Sekunden).

Schalten Sie auf niedrige Geschwindigkeit und fügen Sie nach und nach das Mehl hinzu und mischen Sie, bis es sich gerade verbunden hat und sich ein Teig bildet (ca. 30-60 Sekunden) *Nicht zu viel mischen. Kratzen Sie die Seiten nach Bedarf ab. Fügen Sie nun die 2 Esslöffel Mandelmilch hinzu und mischen Sie auf niedriger Stufe, bis sich alles verbunden hat.

Verwenden Sie einen Messlöffel mit einem halben Esslöffel und rollen Sie den Teig zu glatten Kugeln. Legen Sie diese dann mit einem Abstand von etwa 1 ½ Zentimetern auf Ihr Backblech (versuchen Sie, den Teig in etwa gleich groß zu halten, damit die Kekse gleichmäßig backen und hübscher werden).

Nun können Sie mit der Rückseite eines ¼ Teelöffels (oder Ihrem Zeigefinger) die Einkerbungen machen. Drücken Sie vorsichtig etwa ½ Weg hinein (nicht zu weit, sonst kommt die Marmelade unten heraus). (*Einige Risse sind normal und Sie können sie sanft mit Ihren Fingern glätten oder sie dort lassen).
Füllen Sie mit einem kleinen Löffel (oder einem Spritzbeutel) jeden Keks mit Marmelade (nicht zu viel, sonst läuft sie beim Backen heraus).

Backen Sie die Kekse im Ofen, bis sie leicht golden sind, etwa 13-15 Minuten (wenn Sie zu lange backen, werden sie knusprig). Prüfen Sie vorsichtig die Unterseite eines Kekses – sie sollte leicht golden sein. Aus dem Ofen nehmen und 5-10 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen, bevor sie für weitere 10 Minuten auf ein Kühlgestell gelegt werden. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Vegane Weihnachtsplätzchen

Quelle:https://veganhuggs.com/jam-vegan-thumbprint-cookies/

Zimt Kekse

Ein köstlicher, weicher, kuchenartiger Keks, gefüllt mit Haferflocken, beladen mit winzigen Apfelstücken und mit viel Zimt umhüllt. Der perfekte Keks für ein Herbstwochenende!

Zimt Kekse

Zutaten

1 1/4 Tassen (177 g) Allzweckmehl
1 1/4 Tassen (120 g) Haferflocken (altmodisch)
1 Teelöffel gemahlener Zimt
1/2 Teelöffel Backsoda
1/4 Teelöffel Salz
1/2 Tasse (113 g) ungesalzene Butter, erweicht
3/4 Tasse (160 g) verpackter hellbrauner Zucker
1 großes Ei
1 Teelöffel Vanilleextrakt
1 Tasse (120 g) fein gehackter, geschälter Granny-Smith-Apfel (1/4-Zoll-Würfel oder kleiner)
2 Teelöffel frischer Zitronensaft

Methode

Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor. Zwei 18 x 13-Zoll-Backbleche mit Silikonbackmatten oder Pergamentpapier auslegen.

In einer Rührschüssel Mehl, Haferflocken, Zimt, Backpulver und Salz 20 Sekunden lang verquirlen, beiseite stellen.

In der Schüssel eines elektrischen Standmixers mit Paddelaufsatz Butter und braunen Zucker cremig schlagen. Ei und Vanilleextrakt einrühren.

Äpfel mit Zitronensaft in einer kleinen Schüssel vermengen. Mehlmischung zur Ei- und Vanillemischung geben und verrühren, dann die Äpfel untermischen.

Teig mit einem mittelgroßen Kekslöffel oder jeweils 2 Esslöffel abstechen und auf die vorbereiteten Backbleche mit einem Abstand von 5 cm verteilen. Drücken Sie sie nur leicht flach.

Ein Blech nach dem anderen im vorgeheizten Ofen backen, bis die Kekse fest sind, etwa 14 – 15 Minuten.

Einige Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen, dann auf ein Gitterrost geben und vollständig abkühlen lassen. Bewahren Sie die Kekse in einem luftdichten Behälter auf.

Wichtiger Hinweis: Sie können uns auf Pinterest folgen, um mehr über unsere neuen Rezepte zu erfahren.

Zimt Kekse

Quelle:https://www.cookingclassy.com/apple-cinnamon-oatmeal-cookies/