karotten kuchen | Essen Rezepte

Karottenkuchen Saftig und Locker

Tipps und Tricks für den Rezeptur-Erfolg:

Für dieses Rezept sind 5 Tassen frische Möhren erforderlich! Ich weiß, das ist eine Menge… aber vertrauen Sie mir hier. Die große Menge an Karotten macht den Zauber dieses Kuchens aus. Sie geben dem Kuchen Geschmack, Feuchtigkeit und Süße.
Sie können bis zu einer Tasse gehackte Nüsse oder Rosinen hinzufügen.
Verwenden Sie 100% natürliches ungesüßtes Apfelmus. Diese Zutat wird benötigt, um Feuchtigkeit hinzuzufügen, nicht Süße.
Dieses Rezept verlangt Rapsöl, aber Sie können an seiner Stelle eine gleiche Menge Pflanzenöl oder geschmolzenes Kokosnussöl verwenden. Ich empfehle nicht, Öl durch geschmolzene Butter zu ersetzen.
Um beste Ergebnisse zu erzielen, stellen Sie sicher, dass Ihre Eier und Ihr Sauerrahm auf Raumtemperatur gekommen sind, bevor Sie mit dem Backen beginnen.
Wenn Sie Ihr Mehl abmessen, achten Sie darauf, dass Sie es nicht in den Messbecher packen. Abgepacktes Mehl ergibt einen dichten und trockenen Kuchen.
Die Kuchenschichten sollten alle in der Mitte der mittleren Schiene Ihres Ofens gebacken werden. Wenn in Ihrem Ofen nicht genug Platz ist, um sie alle in einer gleichmäßigen Reihe auf einmal zu backen, backen Sie sie in zwei Chargen.
Achten Sie darauf, dass die Kuchen 20 Minuten lang in der Pfanne abkühlen! Diese Zeit brauchen sie, um fest zu werden.
Für den Zuckerguss sollten Sie darauf achten, dass Ihre Butter und Ihr Frischkäse SEHR weich sind, bevor Sie sie aufschäumen.

Inhaltsstoffe

Für den Karottenkuchen:
6 große Eier, bei Raumtemperatur
2 Tassen Kristallzucker
1 Tasse hellbrauner Zucker, verpackt
1 und 1/2 Tassen Rapsöl (oder geschmolzenes Kokosnussöl)
1 und 1/4 Tassen ungesüßter Apfelmus
3/4 Tasse Sauerrahm
1 Esslöffel Vanille-Extrakt
3 und 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
3/4 Teelöffel gemahlene Nelken
1/2 Teelöffel gemahlener Ingwer
1 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
3 und 3/4 Tassen Allzweckmehl
2 und 1/2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
5 Tassen grob geriebene Möhren

Für die Käsecremeglasur:
16 Unzen vollfetter Frischkäse, SEHR weich
8 Unzen ungesalzene Butter, SEHR weich
1 Esslöffel Vanille-Reinextrakt
6 Tassen Puderzucker, gesiebt, mehr nur bei Bedarf

Anleitungen

Ofen auf 350 Grad (F) vorheizen. Schneiden Sie drei runde 9-Zoll-Segmente aus Pergamentpapier aus, mit denen Sie Ihre Kuchenformen auskleiden können. Besprühen Sie jede Pfanne großzügig – an den Seiten und am Boden – mit nichthaftendem Kochspray, legen Sie dann das ausgeschnittene Pergamentpapier in den Boden der Pfannen und sprühen Sie erneut. Es ist wichtig, dass jede Pfanne und jedes Stückchen Papier besprüht werden, damit Ihre Kuchen nicht kleben bleiben. Pfannen beiseite stellen.
Mischen Sie in einer großen Schüssel Eier, Kristallzucker, hellbraunen Zucker, Öl, Apfelmus, saure Sahne, Vanille und Gewürze und schlagen Sie sie gut zusammen. Mehl, Backpulver, Backpulver, Backpulver und Salz zu der feuchten Mischung geben; gut verrühren, bis alles gut vermischt ist. Der Teig wird auf der dickeren Seite sein, aber dem Drang zum Überrühren widerstehen! Die Möhren dazugeben und mit einem Gummispatel vorsichtig zusammenklappen, bis sie vereint sind.
Verteilen Sie den Teig gleichmäßig auf die vorbereiteten Pfannen und streichen Sie die Oberseite mit einem Spatel glatt. Kuchen 35 bis 40 Minuten backen, oder bis die Oberseite goldbraun und fest ist und ein Zahnstocher, der in die Mitte des Kuchens gesteckt wird, sauber herauskommt. Lassen Sie den Kuchen 20 Minuten in der Pfanne abkühlen und legen Sie ihn dann auf ein Drahtgitter, um ihn vollständig auszukühlen.
Während der Kuchen abkühlt, machen Sie den Zuckerguss!

Für den Käse-Sahne-Käse-Guss:
Frischkäse, Butter und Vanille in der Schüssel eines Standmischers mit Schaufelaufsatz oder in einer großen Schüssel mit einem elektrischen Handrührgerät bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit vollständig glatt rühren; etwa 2 Minuten.
Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf eine niedrige Geschwindigkeit und fügen Sie nach und nach den gesiebten Puderzucker hinzu. Sobald der gesamte Zucker hinzugefügt wurde, schlagen Sie ihn 1-2 Minuten lang bei hoher Geschwindigkeit.
Sobald die Torten vollständig abgekühlt sind, eine Runde auf einen Tortenständer oder eine große Platte legen; die Oberseite und die Seiten gleichmäßig mit Zuckerguss bestreichen. Den zweiten Tortenboden vorsichtig auf den glasierten legen und sehr leicht andrücken, um die Torten zu versiegeln. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem letzten Tortenboden und setzen Sie dann die Glasur mit einem dünnen Spachtel, einem Offset-Spachtel oder was immer Sie haben, das am besten funktioniert, so lange fort, bis die Oberseite und die Seiten des Kuchens gleichmäßig mit Glasur überzogen sind.
Falls gewünscht, mit zusätzlichen Nüssen dekorieren, dann in Scheiben schneiden und servieren! Bewahren Sie diesen Kuchen zugedeckt bis zu 3 Tage im Kühlschrank auf. Vor dem Servieren auf Raumtemperatur bringen.

Karottenkuchen Saftig und Locker

Quelle:https://bakerbynature.com/my-favorite-carrot-cake/

Karottenkuchen

Der Kuchen ist mein Lieblingsrezept für Zimtkarottenkuchen! Wissen Sie, jeder hat einen, wissen Sie, der Name hat einen Ruf, jeden Herbst steigt der Geruch des Hauses auf. Und meiner ist dieser Kuchen, der, nachdem er so viele Rezepte ausprobiert hat, mit Aufregung erfüllt ist, als ob er sofort nach dem Probieren begraben würde 🙂 Kombiniert mit seiner Sauce und den Karottenrosen wird er zu einem köstlichen Herbstkuchen. Sie werden den eingängigen Geschmack sehr, sehr lieben, mit seiner Zweckmäßigkeit, die Sie dazu bringt, direkt in die Küche zu laufen, es wird eines Ihrer Dot-Shoot-Desserts sein, da bin ich mir sicher 🙂

Die Textur des Kuchens ist enorm, matschig, im Mund verteilt und hinterlässt beim Schlucken einen Geschmack von beträchtlicher Schönheit am Gaumen. Die Sauce passt am besten zu Karottenkuchen, mit Käse und Butter, eine köstliche Ergänzung zu meinem Kuchen. Das sine qua non. Die Karottenrosen, die ich für die Dekoration vorbereitet habe, sind völlig frei wählbar, kleine Details, die ich sehr elegant finde 🙂 Es ist so praktisch und lustig, dass ich glaube, dass Sie es nicht probieren wollen.

Für Ihre Herbstfeierlichkeiten können Sie diesen Kuchen auch in zwei getrennten Kreisen backen, die doppelte Menge, und ihn in einen doppelstöckigen Kuchen verwandeln. Da die Sauce flüssig ist, ist es ratsam, sie nicht einfach zwischen und auf der Oberseite zu reiben und vom Rand her abzutropfen. Das ist sehr auffällig, obwohl jeder von ihnen die von mir zubereiteten Lobeshymnen besungen hat 🙂

Selbst der wunderbare Geruch, den sie in der Küche verströmt, während sie kocht, ist ein Grund, sie zu lieben. Ohne Walnüsse kann ich mir das nicht vorstellen, aber natürlich nicht. Der Teig ist fester als der Kuchen Füllung, den Sie kennen, zögern Sie nicht, nur zu kochen… 🙂

Inhaltsstoffe:

Für den Karottenkuchen;
170 g Butter (3/4 Tasse) (bei Raumtemperatur aufgeweicht)
200 g (1 Tasse) Kristallzucker
54 g (1/4 Tasse) Olivenöl
2 Eier
1,5 Teelöffel Vanille-Extrakt
210 g (1,5 Tassen) Mehl
1 Teelöffel Karbonat(backpulver)
1 Teelöffel Backpulver
Eine Prise Salz
1 Teelöffel Zimt
1,5 Tassen Karotten (gerieben)
1 Tasse Walnüsse (klein geschreddert)

Für die Sauce;
60 g Butter (1/4 Tasse) (bei Raumtemperatur aufgeweicht)
115 g Labne-Käse (kalt))
200g (1 + 1/4 Tasse) Streuzucker
1 Teelöffel Vanille-Extrakt

Für Karottendekorationen;
1 Möhre
Ein halber Teelöffel Zitronensaft
Diese
Frische Minze

Seine Entstehung:

Für den Kuchen;
Beginnen Sie, Ihren Ofen auf 180 Grad zu heizen.
Fetten Sie Ihre 23 cm lange Manschettenform mit leicht flüssigem Öl und schneiden Sie das entsprechende fettdichte Papier aus und kleben Sie es in den Boden der Form.
Mehl, Karbonat, Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel vermischen.
In einem übergroßen Schneebesen die Butter zusammen mit dem Zucker verrühren, bis sie Farbe bekommt.
Fügen Sie nacheinander Eier hinzu.
Die Vanille und das Olivenöl hinzufügen.
Die trockene Mischung zur feuchten Mischung hinzufügen, mit dem Schneebesen verrühren, bis sie miteinander vermischt sind.
Die Möhren und Walnüsse hinzufügen und mit dem Spatel vermengen.
Gießen Sie den Mörser in die Form und lassen Sie ihn 35-40 Minuten kochen.

Für die Sauce;
Den Labne-Käse, die Butter und die Vanille 1-2 Minuten verquirlen. Langsam den Puderzucker dazugeben und verrühren, bis sie eine cremige Konsistenz hat. Die Soße über den Kuchen gießen und in den Kuchen streichen.
Zum Verzieren kaltes Wasser und Zitronensaft in eine Schüssel geben. Die Möhre mit einem Obstschäler der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. 15 Minuten in Wasser einweichen. Dann trocknen und die Soße in Form von Blumen über den Kuchen streuen. Mit frischen Minzeblättern garnieren.

Quelle:https://goboldwithbutter.com/Recipes/Carrot-Cake-with-Cream-Cheese-Frosting

Karottenkuchen

Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen

Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen Zutaten:

375 gMöhre(n), gerieben
250 gMehl
2 TLBackpulver
250 gZucker
1 TLZimtpulver
250 mlÖl, neutrales
Ei(er)
200 gMandel(n), gemahlen
Fett für die Form
Für das Frosting:
300 gFrischkäse
100 gPuderzucker
1 Pck.Vanillezucker
1 SpritzerZitronensaft

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen.

Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen
Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen

Schauen Sie sich das köstliche Karottenkuchen rezept für Ihre Herbstfeiern an. Klicken Sie für das Rezept:

Karottenkuchen

Karottenkuchen Saftig und Locker

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: 280

Eier, Zucker, Öl und Zimt mit dem Mixer verrühren. Die Karotten und Mandeln hinzugeben. Mehl und Backpulver mischen, ebenfalls unterrühren. Den Teig in eine gefettete 26er Springform füllen, bei 180°C Ober-/Unterhitze 40 Minuten backen. (Je nach Backofen kann es auch etwas länger dauern – man solte eine Stäbchenprobe machen.)

Für das Frosting Frischkäse und Zitronensaft mit dem Mixer glatt rühren. Puderzucker und Vanillezucker einrieseln lassen.

Nach dem Backen den Kuchen abkühlen lassen. Das Frosting mit der Streichpalette rundherum auftragen.

Ich habe meinen Teig in meiner geliebten Bella Morena hergestellt. Küchenmaschine & Rührmaschine & Knetmaschine

HINWEIS:Haben Sie dieses Rezept schon ausprobiert? Also, wie finden Sie unser Rezept? Wir freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde uns sehr freuen..

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, finden Sie hier: Lieblings-Küchenutensilien

Möchten Sie unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Karottenkuchen – Rüblikuchen – Möhrenkuchen