Braten | Essen Rezepte

Kürbispalatschinken

Inhaltsstoffe:

  • 1 1/4 Tassen ungebleichtes Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1/8 Teelöffel Muskatnuss, vorzugsweise frisch gerieben
  • Prise gemahlene Nelken
  • 1 Tasse Milch
  • 6 Esslöffel Kürbispüree
  • 2 Esslöffel Butter, geschmolzen, plus mehr für Pfanne und Servieren
  • 1 Ei
  • Reiner Ahornsirup, zum Servieren
Kürbispalatschinken
Palatschinken -Kürbis

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Gewürze in einer Schüssel verquirlen.
In einer separaten Schüssel Milch, Kürbispüree, Butter und Ei verrühren. Die Mischung unter die trockenen Zutaten heben.

Etwas Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen; für jeden Pfannkuchen 1/4 Tasse Teig einfüllen. Pfannkuchen ca. 3 Minuten pro Seite kochen; mit Butter und Sirup servieren.

Kürbispalatschinken
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Schupfnudelpfanne

Zutaten

  • 250 g Weißkohl
  • 150 g Champignons
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 ELSonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • gemahlener Kümmel
  • 1 Msp.Currypulver
  • 1 Msp.abgeriebene Zitronenschale
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 10 g Petersilie (0.5 Bund)
  • 15 g Butter (1 EL)
  • 500 g Schupfnudel
  • 50 g Schlagsahne
Schupfnudel Pfanne
Schupfnudel Pfanne

Zubereitung:


Kohl putzen, waschen, trocken schleudern und in sehr feine Streifen schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Schalotte und Knoblauch schälen und sehr fein hacken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Schalotte und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Kohl zufügen und unter Rühren etwa 3 Minuten mitbraten. Pilze zugeben und ebenfalls 3 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Curry und Zitronenschale würzen. Mit der Hälfte der Brühe ablöschen, vollständig einkochen lassen und restliche Brühe zugießen. Unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze den Kohl bissfest dünsten.

Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Butter in einer weiteren Pfanne schmelzen und Schupfnudeln darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Gemüse mit Schupfnudeln und Sahne mischen und auf 4 Teller verteilen. Mit Petersilie bestreuen.

Schupfnudelpfanne
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Brokkoli Bratlinge

Inhaltsstoffe


250 Gramm Brokkoli

1 Karotte

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Esslöffel Buchweizenmehl

2 Eier

2 Esslöffel Olivenöl

2 Esslöffel Quarkkäse

1 Prise Salz

1 Prise schwarzer Pfeffer

Brokkoli Bratlinge Rezept
Brokkoli Bratlinge

Zubereitung:

Die Eier in eine tiefe Schüssel geben und gut verquirlen. Bringen Sie den Brokkoli durch den Roboter. Dann die Zwiebel, die Karotte, den Knoblauch durch den Roboter geben.

Die Zutaten mit dem Ei vermengen. Buchweizenmehl, Salz, Pfeffer, Olivenöl hinzufügen und gut vermischen. Dann stellen Sie Ihre Frikadellen-Mörteldecke her und indizieren sie auf Wachspapier. Im 180 Grad Backofen 25 Minuten backen.

Sie können Cheddar oder Feta anstelle von Quark verwenden.

Brokkoli Bratlinge
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Leichte Sattmach – Gemüsenudeln

2 kleineZucchini
2 großeFleischtomate(n)
300 kleineChampignons, frische
120 gNudeln
1Zwiebel(n)
2Knoblauchzehe(n)
2 ELSchmand
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
2 ELParmesan, geriebener
1 TLOlivenöl
Thymian, feingerebelter
Gemüsenudeln Rezept
Gemüsenudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten

Nudeln in Salzwasser garen. Zwiebel fein würfeln, mit den durchgepressten Knoblauchzehen und dem Olivenöl bei geringer Hitze in einer Teflonpfanne glasig anbraten. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen, Stiel- und Blütenansatz entfernen und passend zur Nudelform (zum Beispiel Streifen oder Stifte) schneiden. Zu den Zwiebeln geben und einige Minuten garen. Die Pilze putzen und vierteln bzw. halbieren.

Die Hitze der Pfanne erhöhen und die Champignons unter Rühren kurz mitbraten. Tomaten waschen, fein würfeln und mit dem Schmand, dem Parmesan und den gekochten, abgegossenen Nudeln untermengen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack und mit etwas Thymian oder auch anderen italienischen Kräutern abschmecken.

Wenn man sich an die angegebenen Mengen hält, ist dies ein leichtes und schnelles Gericht für zwei.

Gemüsenudeln Rezept
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Rinderfilet mit Balsamicosauce

Zutaten:

2Schalotte(n)
2Knoblauchzehe(n)
600 gRinderfilet(s) (ca. 3 – 4 Wochen abgehangen)
1 TLTomatenmark
100 mlWein, rot
2 ELBalsamico
250 mlKalbsfond
1 TLPfefferkörner, rote, eingelegte
100 gButter, kalte
Rinderfilet mit Balsamicosauce
Rinderfilet mit Balsamicosauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten

Rinderfilet mit Balsamicosauce Kalorien: 133 kcal / 100g

Den Ofen auf 80 °C vorheizen. Unter den Rost eine kleine Auflaufform für evtl. etwas austretenden Bratensaft stellen (früher habe ich das Fleisch auf eine, im Ofen vorgewärmte Platte gelegt, habe aber auf dem Rost bessere Erfahrungen gemacht. Das Fleisch wärmt rundherum besser und es gibt keinen Hitzestau von unten).

Schalotten und Knoblauch schälen und klein schneiden. Das Rinderfilet mit Salz und Pfeffer würzen und sofort in heißem Olivenöl ca. 5 Min. rundherum scharf anbraten. Wenn man gleich anbrät, kann man auch vorher salzen. Das Fleisch kommt anschließend für rund 1 3/4 Stunden in den Ofen – durch das Anbraten haben sich die Poren geschlossen und jetzt kann es im eigenen Saft ziehen.

Jetzt den Knoblauch und die Schalotten in den Bratensatz geben und anbraten. Tomatenmark dazugeben und kurz andünsten. Mit dem Rotwein ablöschen und stark reduzieren lassen. Dann den Kalbsfond zugeben und erneut reduzieren – ca. 200 ml sollten noch übrig bleiben. Dann durch ein Sieb drücken und in einen kleinen Topf geben. Nun die abgespülten roten Pfefferkörner und den Balsamico dazugeben.

Kurz bevor das Fleisch auf die Teller darf, noch einmal die Sauce aufkochen. Die kalte Butter stückweise einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Rinderfilet in Scheiben schneiden und mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern servieren.

Nicht erschrecken – das Fleisch hat eine blutrote Farbe (bedingt durch die Niedertemperatur), ist aber nicht blutig.

Als Beilage einen Salat nach Wahl oder Bohnen dazu reichen.

Rinderfilet mit Balsamicosauce
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Rinderfilet an Whiskeyrahmsauce

1Schalotte(n)
500 gRinderfilet(s)
1 ELButter zum Braten
1 ELSenf, scharfer
50 mlWhiskey
1 ELButter
200 mlKalbsfond
2 ELKetchup
1 ELWorcestershiresauce
¾ TLTabasco
150 mlRahm
Rinderfilet an Whiskeyrahmsauce
Rinderfilet an Whiskeyrahmsauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten

Backofen auf 80 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Gratinform darin mit aufwärmen. Die Schalotte schälen und fein hacken.

Das Rinderfilet rundum mit Salz und Pfeffer würzen. Butter in einer Pfanne auslassen. Das Fleisch von allen Seiten ca. 5 Min. (ein dickes Stück ca. 6 Minuten) scharf anbraten. Mit Senf einreiben und nochmal in der Pfanne wenden. Herausnehmen und sofort in die Gratinform geben. Im Backofen bei 80°C ca. 1 ½ bis 1 ¾ Stunden gar ziehen lassen. Den Bratensatz anschließend mit Whiskey auflösen und durch ein Sieb gießen.

1 EL Butter in der Pfanne schmelzen und die Schalotte darin andünsten. Mit dem aufgelösten Bratensatz und dem Kalbsfond ablöschen. Ketchup, Worcestershiresauce und Tabasco beifügen und die Flüssigkeit auf knapp 75 ml einkochen lassen.

Den Rahm halb steif schlagen und vor dem Servieren unter die leicht kochende Sauce rühren, diese evtl. bei Bedarf pikant nachwürzen.

Das Rinderfilet in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und die Sauce darum herum verteilen.

Was man vorbereiten kann: Die Reduktion der Sauce kann bereits am Vorabend zubereitet werden. Nach dem Anbraten dann noch den mit Whiskey abgelöschten Bratensatz dazugeben.

Hinweis: Brät man das Filet nur 3 – 4 Min. an, benötigt es bei 80 °C ca. 2 ½ bis 3 Stunden zum nachgaren.

Rinderfilet an Whiskeyrahmsauce
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Gänsebrust in Glühwein

1Gänsebrust
125 mlWein, rot, trocken
2 clRum
3 TLZucker
1 Stange/nZimt
3Nelke(n)
1Orange(n)
125 mlFond von Ente oder Gans
Salz und Pfeffer
Butter
Gänsebrust in Glühwein
Gänsebrust in Glühwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Backzeit ca. 3 Stunde 5 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunde 35 Minuten

Kalorien: 112 kcal / 100g

Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, den Rotwein aufgießen, Zimtstange, Nelken und die Schale einer halben Orange dazu geben und einige Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und den Rum in den Glühwein geben.

Die Gänsebrust salzen und pfeffern und mit der Hautseite nach unten auf den Rost eines kleinen Bräters legen. Den Bräter in den kalten Herd stellen und die Temperatur – Ober- und Unterhitze – auf 180 Grad stellen. Nach einer Stunde das Gänsefett, das sich am Boden des Bräters gesammelt hat, abgießen. Die Gänsebrust von unten leicht mit dem Glühwein beträufeln, dann die Gänsebrust mit der Haut nach oben in den Bräter zurücklegen, wieder auf dem Rost. Den Rest Glühwein in den Bräter geben. Die Temperatur des Herdes auf 130 Grad zurück schalten und 2 Stunden bei dieser Temperatur braten lassen.
Gänsebrüste wiegen zwischen 800 und 1500 Gramm. Zwei Stunden reichen aus bei einer Brust von 800 bis 900 Gramm, wenn sie größer ist, die Bratzeit mit einer Stunde verlängern.

Die Brust müsste nach zwei Stunden bzw. drei Stunden bei 130 Grad eine knusprige Haut haben, falls nicht, die Temperatur die letzten 5 Minuten auf 250 Grad stellen.
Die Sauce aus dem Bräter abgießen, eventuell noch einmal Gänsefett mit einem Löffel entfernen, zusammen mit dem Gänse- oder Entenfond aufkochen, etwas einkochen lassen und mit eiskalter Butter montieren. Wer Fett sparen will, kann die Sauce auch mit Speisestärke binden.
Das Fleisch vom Knochen lösen und auf der Sauce servieren, dazu passen z.B. Semmelknödel und Backäpfel. Eine kleine Gänsebrust reicht für zwei Personen, eine große für vier.
Mit der gleichen Bratmethode kann man auch erfolgreich Gänseschlegel braten.

Gänsebrust in Glühwein
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Rinderroulade nach Hausmannskost

4Roulade(n) vom Rind
Speck, fetten
2 großeZwiebel(n)
2Gewürzgurke(n) (Spreewälder) aus dem Glas
½ kleineMöhre(n)
Senf
Paprikapulver, edelsüß
Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Lorbeerblatt
Wasser
Majoran, getrocknet
Sellerie, getrocknet
Margarine
Tomatenmark, aus der Tube
Rinderroulade nach Hausmannskost
Rinderroulade nach Hausmannskost

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten

Kalorien: 119 kcal / 100g

Die Rinderrouladen abtupfen, wenn nötig breit klopfen mit Salz, Pfeffer und Senf bestreichen. Dann den fetten Speck, möglichst kühl, in ganz dünne Streifen schneiden, ebenfalls die Gewürzgurken und die Zwiebel in Streifen schneiden und dies als Füllung auf die Rouladen geben und diese mit einem weißen Bindfaden zusammenrollen. Die so gerollten Rouladen mit edelsüßem Paprika bestreuen und scharf in einem alten Eisentopf in der Margarine anbraten.

Dann die zweite Zwiebel mit der klein geschnittenen Möhre und je nach Geschmack einem Klecks Tomatenmark, man kann auch Tomaten nehmen, anbraten. Das sollte schön kräftig sein und dann kann man mit Wasser auffüllen.

An den Sud gibt man zur Würze das Lorbeerblatt, 1 Prise Majoran (man sollte ihn nicht rausschmecken), Salz und die getrockneten, zermahlenen Sellerieblätter, aber auch davon nicht zu viel.

Jetzt lässt man die Rouladen aufkochen und bei kleiner Flamme ca. 1 1/2 Stunden bis 2 Stunden weich kochen. Zum Schluss wird kurz vor dem Servieren der gemahlene Pfeffer und einige Spritzer Zitrone dazu gegeben.

Man kann das Ganze noch mit Soßenbinder andicken, ist aber durch die große Zwiebel nicht nötig.

Als Beilage schmecken meine Thüringer Klöße und Rotkraut dazu. Es ist ein Festtagsessen und sehr zeitaufwendig. Trotzdem guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen von Altbewährtem.

Rinderroulade nach Hausmannskost
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Roastbeef

3 kgRoastbeef
3 ELGhee oder Butterschmalz oder Öl
Salz und Pfeffer, schwarzer und grüner aus der Mühle
Roastbeef
Roastbeef

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten

Kalorien: 130 kcal / 100g

Das Fleisch parieren und die Fettschicht oben vorsichtig rautenförmig einschneiden (Vorsicht dabei: Nicht ins Fleisch schneiden!). In einer ausreichend großen Pfanne das Fleisch rundherum in ausreichend Fett anbraten. Dann pfeffern und salzen, in den auf 200 °C bei Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen stellen und auf 160 °C herunterschalten.

Mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur kontrollieren: wenn 50 °C erreicht sind, den Ofen ausschalten, das Fleisch aber so lange drinlassen, bis eine Kerntemperatur von 57 °C erreicht ist. Die genaue Zeit hängt von der Dicke des Fleischstückes ab.

Weil es im Ofen bereits die Ruhezeit hatte, kann das Fleisch bei dieser Methode sofort serviert werden. Es schmeckt aber auch kalt, dünn aufgeschnitten.

Roastbeef
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Bananen-Pancakes

200 gMehl, gerne Vollkorn
240 mlSojamilch (Sojadrink)
2 ELVanillezucker, selbst gemacht
2 Msp.Kardamompulver
1 Prise(n)Salz
1 großeBanane(n), zerdrückt
2 TLBackpulver
1 ELÖl (Macadamiaöl)
etwasÖl, neutrales zum Ausbacken
n. B.Ahornsirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten

Alle Zutaten sorgfältig zu einem glatten Teig verrühren. In einer beschichteten Pfanne etwas neutrales Öl erhitzen und nacheinander kleine Pancakes ausbacken. Ergibt etwa 14 Stück.

Auf zwei Tellern stapeln und mit reichlich Ahornsirup übergießen. Sofort servieren und genießen.

Bananen-Pancakes
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)