Was koche ich heute? | Essen Rezepte

Spinat – Brokkoli – Nudelauflauf

Zutaten:

100g Co-op-Vollkornfusilli
1/2 Kopf Brokkoli, in Röschen geschnitten
200g Co-op Italienische Tomaten-Knoblauch-Nudelsauce
125g Packung Co-op Babyspinat
250g Wanne Co-op fettarmer natürlicher Hüttenkäse
15g Genossenschaftsparmigiano Reggiano, gerieben

Zubereitung:

Den Ofen auf 200°C/Lüfter 180°C/Gas 6 vorheizen.
Die Nudeln 1 Minute weniger als auf der Packungsanweisung angegeben kochen, wobei der Brokkoli in den letzten 3 Minuten der Kochzeit in die Pfanne gegeben wird.
Nudeln und Brokkoli abtropfen lassen, dann zurück in die Pfanne
Die Nudelsauce, die Hälfte des Spinats und ein Drittel des Hüttenkäses dazugeben, dann bei geringer Hitze rühren, bis der Spinat welkt.
In eine Auflaufform geben und den restlichen Hüttenkäse darauf verteilen.
Mit dem Parmesan bestreuen und 20 Min. backen, bis es sprudelt und am Rand golden wird.


Den Nudelauflauf auf 2 Teller verteilen und mit dem restlichen Spinat auf der Seite servieren

Spinat – Brokkoli – Nudelauflauf
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Schupfnudel – Geschnetzeltes Auflauf

Zutaten:

800gPutenbrust
500gSchupfnudeln
400gChampignons
1StkZwiebel
1StkKnoblauchzehe (zerdrückt)
3ELÖl
2ELButter
250mlSchlagobers
125gCrème fraîche
1PkEmmentaler (gerieben)
1PriseSalz
1PrisePfeffer (schwarz, gemahlen)

Zubereitung

  1. Das Fleisch wird in kleine Stücke geschnitten. Danach wird die Zwiebel geschält, halbiert und feinwürfelig geschnitten.
  2. Im Anschluss werden die Champignons geschält und feinblättrig geschnitten. Nun werden 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzt.
  3. Darin wird das Fleisch für 5 Minuten rundum angebraten. Dabei immer wieder umrühren damit das Fleisch gleichmäßig Farbe annimmt.
  4. In der Zwischenzeit wird die Butter in einer separaten Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen und die Schupfnudeln werden darin für 5 Minuten angebraten.
  5. Auch hier immer wieder umrühren damit die Nudeln gleichmäßig angebraten werden. Nun werden die Nudeln in eine Auflaufform gefüllt.
  6. Darauf wird das Fleisch verteilt. Im Anschluss wird das restliche Öl in der Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzt und die Zwiebel sowie die Champignons werden darin angebraten.
  7. Das Ganze wird solange gekocht bis die Flüssigkeit verdampft ist. Jetzt werden Schlagobers sowie Crème fraîche untergerührt.
  8. Die Sauce wird mit Salz sowie Pfeffer gut abgeschmeckt und in die Auflaufform gefüllt. Anschließend wird der Käse darüber verteilt.
  9. Zum Schluss kommt die Form für 25 Minuten in den auf 220°C vorgeheizten Backofen.

Schupfnudel – Geschnetzeltes Auflauf
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Hackfleisch Tacos

Inhaltsstoffe:

1 Pfund Hackfleisch (70-80% mager)
1 Esslöffel Chilipulver
1/2 Teelöffel Salz
3/4 Teelöffel Kreuzkümmel
1/2 Teelöffel Getrockneter Oregano
1/4 Teelöffel Knoblauchpulver
1/4 Teelöffel Zwiebelpulver
1/2 Tasse Tomatensauce

Hackfleisch Tacos

Anweisungen:

Rinderhackfleisch vollständig garen, Fett abtropfen lassen, dann 1/2 Tasse Tomatensauce und Taco-Würze hinzufügen.
5 Minuten köcheln lassen.
Füge Tacos Schalen hinzu oder verwende sie in allen anderen Rezepten, die Taco-Fleisch erfordern.

Hackfleisch Tacos
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Chicken Tikka Masala

Zutaten:

400 gHähnchenbrustfilet(s)
½ BecherNaturjoghurt
1 kl. Dose/nTomatenmark, konzentriert
2 TLIngwer, gerieben
1 TLKnoblauch, gepresst (nach Belieben mehr)
1 TLCurrypulver
1 TLPaprikapulver, edelsüß
2 Msp.Koriander, gemahlen
2 Msp.Kreuzkümmel
1 Msp.Gewürznelke(n)
1 Msp.Zimt
1 Msp.Cayennepfeffer (nach Belieben mehr)
1 Prise(n)Vanillepulver
etwasÖl
Salz
1 großeSchalotte(n) oder 1 kleine Zwiebel
n. B.Paprikaschote(n)
n. B.Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 40 Minuten

Dies ist meine Interpretation von Chicken Tikka Masala (oder auch einfach CTM abgekürzt).
“Das” originale Rezept für CTM gibt es nicht – jeder hat seine eigene Variante davon. Der Legende zufolge entstand CTM in London, als ein Tourist in einem indischen Restaurant Sauce zu seinem Hühnchen verlangte – und der Wirt daraufhin eine Dose Campbell’s Tomatensuppe mit indischen Gewürzen verfeinerte. Heute findet sich das CTM in indischen Restaurants auf fast jeder Speisekarte und gilt, da in England entstanden, als die “wahre englische Nationalspeise”. Dies hier ist meine Interpretation – mild gehalten (aber schärfer geht ja immer) und mit einem winzigen Touch Vanille:

Zuerst schneiden wir die Hühnerbrust in mundgerechte Stückchen und geben sie in eine verschließbare Schüssel oder einen ausreichend großen Gefrierbeutel. Dazu kommt der Joghurt, das Tomatenmark und alle Gewürze – also Knoblauch, Ingwer, Zimt, Nelken, Curry, Paprika, Koriander, Kreuzkümmel, Vanillepulver und Cayennepfeffer. Alles wird gut vermengt, so dass das Fleisch gut von der Marinade überzogen ist. Die verschlossene Schüssel (oder die verschlossene Gefriertüte) übergeben wir für mehrere Stunden (evtl. über Nacht) dem Kühlschrank, sodass die Gewürze schön in das Fleisch einziehen können.

Ist das Fleisch gut durchgezogen, wird die Schalotte in feine Würfelchen geschnitten, gesalzen und in wenig Öl goldgelb angebraten. Durch das Salz wird die Schalotte weich, zerfällt später in der Sauce und gibt eine schöne Bindung. Dazu geben wir nun das Fleisch samt Marinade und lassen es bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen, bis das Hühnerfleisch durchgebraten ist. Das Fleisch bleibt durch den Joghurt schön saftig. Sollte die Sauce zu dick oder zu wenig sein, wird etwas Wasser dazugegeben.

Nach dem Abschmecken servieren wir das CTM mit körnigem Reis oder Naan-Brot und einem frischen Salat.

Varianten: Um das 5-am-Tag-Gewissen zu befriedigen, kann man z. B. eine gewürfelte Paprikaschote hinzugeben. Ein Spritzer Zitrone verleiht eine feinsäuerliche, fruchtige Note.

Chicken Tikka Masala
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Gyros Marinade a la Xainti

Zutaten:

5 ELOlivenöl
2 ELPaprikapulver
1 TLOregano
¼ TLKreuzkümmel, je nach Bedarf mehr bis zu 1 TL.
¼ TLMajoran, (hier auch mehr bis zu 1 TL)
1 TL, gehäuftPetersilie, (glatte)
½ TLPfeffer, (weiß)
¼ TLSalz
2 kleineKnoblauchzehe(n), (gepresst)
1 kleineZitrone(n), (entsaftet)
2 großeZwiebel(n), (gerieben)
1Zwiebel(n), zum Braten
Gyros Marinade a la Xainti
Gyros Marinade a la Xainti

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten

Kalorien 550 kcal

Diese Marinade ist für 500 g in dünne Streifen geschnittenes Fleisch (z.B. Schnitzel, Pute etc.)

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen. Dann das in dünne Streifen geschnittene z. B. Schnitzelfleisch in eine Schale geben, dann die Marinade darüber verteilen und über Nacht in den Kühlschrank stellen!

Die Marinade kann je nach Geschmack (auch kurz vorm Braten) nachgewürzt werden!

Am nächsten Tag das marinierte Fleisch mit einer Zwibel, geschnitten, kross anbraten und mit Reisnudeln und Tzatziki servieren oder ggf. dann weiter verarbeiten, wie z. B. bei meinem Rezept “Gyros überbacken”!

Gyros Marinade a la Xainti
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Griechischer Nudelauflauf mit Kritharaki

500 gHackfleisch oder Hühnchen- oder Schweinegeschnetzeltes
1 großeZwiebel(n), gewürfelt
2Paprikaschote(n), gewürfelt
500 mlBrühe
1 Tube/nTomatenmark
2 BecherSahne oder 1 Becher durch Schmand ersetzen
200 gNudeln (Kritharaki)
evtl.Feta-Käse oder Mozzarella
Salz und Pfeffer
evtl.Knoblauch
evtl.Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und dann anbraten. Die Zwiebel und Paprika dazu und kurz mitbraten. Man kann es auch noch schön mit Knoblauch verfeinern. In die Brühe Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Sahne (Schmand) geben. Gut verrühren.

Die ungekochten Kritharaki in eine Auflaufform abwechselnd mit dem Hack (Fleisch) schichten. Mit Nudeln abschließen. Sehr gut schmeckt es auch, wenn man noch Feta-Käse oder Mozzarella mit hineingibt. Die Soße vorsichtig darüber gießen. Ca. 45 min. bei 180 – 200°C überbacken.

Am besten schmeckts, wenn man denn Auflauf vor dem Backen, noch eine Weile ziehen lässt, dann können sich die Nudeln schon ein wenig voll saugen. In den letzten 15 min. streue ich noch Raspelkäse darüber.

Griechischer Nudelauflauf mit Kritharaki
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Stifado

1 kgGulasch vom Rind
20 kleineZwiebel(n), rot
4 Zehe/nKnoblauch
2 großeFleischtomate(n)
Wein, rot, trocken
Fleischbrühe
Öl (Olivenöl)
½ TLZimt
4Nelke(n)
4Wacholderbeere(n)
4Piment
6 KörnerPfeffer, schwarz
2Lorbeerblätter
½ TLZucker
Stifado
Stifado

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 45 Minuten

Kalorien: 250 kcal / Portionen

Fleisch mit 2 Teilen Rotwein und 1 Teil kalter Fleischbrühe übergießen, 1/4 TL Zimt dazugeben sowie Nelken, Wacholderbeeren, Pimentkörner, Pfefferkörner und Lorbeerblätter im Teeei oder verschlossenen Teebeutel hinzufügen.

Das Fleisch muss mit Flüssigkeit bedeckt sein. Mindestens 12 Std. im Kühlschrank marinieren. Dann die Flüssigkeit durch ein feines Sieb gießen und auffangen.


Gewürze ebenfalls aufbewahren. Das Fleisch abspülen und trocken tupfen, dann portionsweise in einer großen Schmorpfanne scharf anbraten, salzen und pfeffern.

Durch das Marinieren kann beim Anbraten Flüssigkeit austreten, die das scharfe Anbraten verhindert. Die Flüssigkeit jeweils schnell wegschütten und anschließend das Fleisch nochmals scharf anbraten.

Fleisch aus der Pfanne entfernen, beiseite stellen und den dann entstandenen Bratensatz mit etwas Wasser lösen, kurz aufkochen und auffangen. Mit jeder Portion so verfahren.

Zum Schluss die Zwiebeln kurz andünsten, den in Scheiben geschnittenen Knoblauch dazugeben und das Fleisch dazufügen.

Alles mit der Marinade und dem aufgefangenen Bratenfond ablöschen, evtl. noch mit Rotwein und Fleischbrühe aufgießen, bis das Fleisch bedeckt ist. Einen weiteren 1/4 TL Zimt, das Gewürzsäckchen, die enthäuteten, entkernten, klein gewürfelten Fleischtomaten und den Zucker dazugeben und alles 1 1/2 – 2 Std. zunächst im offenen Topf, dann geschlossenen bei kleiner Hitze schmoren lassen.

Die Gewürze nach ca. 45 min. entfernen und immer wieder vorsichtig rühren.

Die Soße sollte am Ende eine schön sämige Konsistenz haben, die Zwiebeln sollten allerdings ihre Form behalten.

Sollte die Soße trotzdem zu dünnflüssig sein, mit entsprechender Menge Mondamin (für dunkle Soßen) leicht andicken und evtl. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Stifado
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Nudeln mit Hühnchenfleisch

125 gWoknudeln
1 HandvollKarotte(n) in Streifen geschnitten
1 HandvollSojasprossen
1 HandvollLauch kleingeschnitten
1 ELZwiebel(n) gehackt
1Ei(er) verquirlt
80 gHähnchenfleisch
¼ TLZucker
1 ELSojasauce, dunkle
etwasSalz
etwasPfeffer, weißer
etwasSesamöl
etwasÖl zum Braten
Nudeln mit Hühnchenfleisch
Nudeln mit Hühnchenfleisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten

Die Nudeln mit warmem Wasser übergießen, ca. 15 min ziehen lassen (bzw. nach Packungsangabe kochen) bis sie gar, aber nicht zu weich sind, und dann abtropfen lassen.

Das Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden, in gesalzenem Wasser kochen und abtropfen lassen.

Etwas Öl in einen heißen Wok oder eine Pfanne geben, darin das verquirlte Ei kurz anbraten und verrühren, dann die Zwiebel hinzufügen und ganz kurz weiter braten.

Die Karottenstreifen und den Lauch mit hineingeben und kurz braten. Dann die Nudeln mit anbraten, mit Salz, Zucker und der dunklen Sojasauce würzen, gut mischen und weiter braten.

Das Fleisch und die Sojasprossen hinzufügen und in der Hitze kurz untermischen. Etwas weißen Pfeffer und ein bisschen Sesamöl (ca. 1/2 – 1 TL) hineinmischen und servieren.

Nudeln mit Hühnchenfleisch
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Türkischer Hackfleisch

1 GlasSchafskäse (Würfel in Öl, 150 – 200 g)
600 gRinderhackfleisch oder Lammhack
500 gChampignons, frische
2Paprikaschote(n), rot und grün
2Knoblauchzehe(n)
300 gCrème fraîche
1 TLOregano, getrocknet
100 gSchafskäse im Stück
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
Türkischer Hackfleisch
Türkischer Hackfleisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten

Die Schafskäsewürfel in ein Sieb gießen und das Öl dabei auffangen. Die Champignons in Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten putzen und in Streifen schneiden. Den Knoblauch fein hacken.

In ca. 3 EL von dem aufgefangenen Öl das Hackfleisch braun und krümelig braten. Die Hälfte der Champignons dazugeben und mit anbraten. Nun auch die Paprikastreifen und den Knoblauch dazugeben und anbraten.

Nach ca. 5 Minuten die Crème fraîche und den Oregano einrühren und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Alles in eine feuerfeste Form geben und die restlichen Champignons darauf verteilen. Zuletzt die abgetropften Schafskäsewürfel sowie den zerbröckelten Schafskäse darauf streuen und den Auflauf 20 – 30 Minuten bei 180 °C (Umluft) backen.

Dazu passt Tzatziki, Fladenbrot und/oder Reis.

Türkischer Hackfleisch
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)

Gefüllte Paprika mit Joghurtsauce

5Paprikaschote(n)
500 gRinderhackfleisch
1 großeZwiebel(n)
2 Zehe/nKnoblauch
2 BundPetersilie
250 gReis
100 gRosinen
2 Pck.Tomate(n), passierte
1 BecherJoghurt, türkischer
Öl
Salz und Pfeffer
Kurkuma
Kreuzkümmel (Cumin)
Piment
Paprikapulver
Zimt
Gefüllte Paprika mit Joghurtsauce
Gefüllte Paprika mit Joghurtsauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minute

In einem kleinen Topf etwas Olivenöl heiß werden lassen. Dann den Reis mit den Rosinen und dem Kurkuma anbraten und mit ca. 400 – 500 ml Wasser ablöschen. Den Reis salzen und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis er gar ist, aber noch Biss hat. Das Wasser sollte dann verdampft sein.

Während der Reis kocht, das Hack mit der Zwiebel krümelig braten und schon mal die Paprikaschoten vorbereiten: einen Deckel abschneiden und aushöhlen.

Wenn der Reis fertig ist, ca. ein Drittel davon in das Hack mischen und mit den oben angegebenen Gewürzen und der inzwischen klein gehackten Petersilie (ich nehme dazu immer ruckzuck meinen Esge) großzügig würzen (viel hilft viel in diesem Fall!) und vermischen, dann die Paprikaschoten damit füllen.

Die Paprikaschoten in eine Ofenform stellen, mit den vorher gewürzten (s. o.) passierten Tomaten begießen und alles bei 180° Umluft für 45 min. in den vorgeheizten Ofen geben.

Unterdessen den Joghurt plus Salz und Knoblauch mit dem Mixstab schaumig rühren und erst wenn der Yoghurt in der Servierschüssel ist, die Oberfläche mit Rosenpaprika bedecken. Den restlichen Reis dazu servieren.

Gefüllte Paprika mit Joghurtsauce
Genießen Sie diesen Rezept? Bitte verbreiten Sie das Rezept:)