Vorspeise | Essen Rezepte

Blätterteig Tomaten Quadrate

Zutaten:

Glutenfreier Blätterteig 175 g
Natives Olivenöl extra 1 Esslöffel
Salz 1 Prise
Basilikum 1 Teelöffel
Paprika 1 Teelöffel
Chilis 1 Teelöffel
Tomate 120 g

ANWEISUNGEN:

Ofen auf 425 Grad vorheizen.
Tomatenscheiben schneiden. Sie sollen nicht zu dünn und trotzdem nicht zu dick sein. Zur Seite stellen.
Schneiden Sie den Blätterteig in kleine Quadrate, die etwa so groß wie Ihre Tomatenscheiben sind.


Legen Sie etwas Pergamentpapier auf ein Keksblatt. Legen Sie das Blätterteig-Quadrat auf das Pergamentpapier. Fügen Sie etwa 1 TBS +/- Jack-Käse (oder Provolone, Gouda, Havarti, Mozzarella) hinzu. Fügen Sie etwas in Scheiben geschnittene / gehackte Zwiebel hinzu. Ich hatte eine grüne Zwiebel aus dem Garten und benutze nur die weiße Spitze. Aber, Sie können leicht normale Zwiebel hinzufügen.
Legen Sie eine Tomatenscheibe darauf.
Fügen Sie eine Prise italienisches Gewürz hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, wenn Sie möchten. Wenn Sie später Feta-Käse hinzufügen, brauchen Sie eventuell kein Salz hinzuzufügen. Im vorgeheizten 425er Ofen ca. 10-12 Minuten backen. Bitte überprüfen Sie sie… Sie wollen sie goldbraun und schön gepufft. Je nach Größe des Blätterteigs variiert die Garzeit. Meiner dauerte 12 Minuten. Streuen Sie Feta darüber, wenn Sie möchten.

Blätterteig Tomaten Quadrate

Quinoa-Mozzarella Salat

Quinoa-Mozzarella Salat
Quinoa-Mozzarella Salat

ZUSATZSTOFFE:

  • 2 Tassen gekochte Quinoa (beginnen Sie mit 1 Tasse ungekochtem Quinoa, 2 Tassen Wasser und kochen Sie nach Packungsanweisung)
  • 1 Tasse Trauben- oder Kirschtomaten*
  • 8 Unzen (etwa 1 Tasse) Mini-Frischmozzarella-Käsebällchen**
  • etwa 10 bis 15 zerrissene Basilikumblätter, oder nach Geschmack
  • 3 bis 4 Esslöffel Reiswein-Essig
  • 2 bis 3 Esslöffel Olivenöl
  • 3/4 Teelöffel Salz, oder nach Geschmack
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer, oder nach Geschmack
  • Prise Zucker, wahlweise und nach Geschmack

ANWEISUNGEN:


Quinoa nach Packungsanweisung kochen und in eine große Schüssel geben.
Alle restlichen Zutaten dazugeben und sehr gut durchschwenken und kombinieren. Probieren Sie, ob der Salat mehr Essig, Salz etc. benötigt und würzen Sie entsprechend. Ich fand, dass es eine ziemlich großzügige Menge an Salz und eine Prise Zucker braucht, um die Aromen für meine Geschmacksvorlieben auszugleichen.
Der Salat kann sofort serviert werden oder in einen luftdichten Behälter umgefüllt werden, in den Kühlschrank gestellt werden und die Aromen bis zu 24 Stunden vor dem Servieren heiraten lassen. Salat bleibt bis zu 3 Tage luftdicht im Kühlschrank, wobei zu beachten ist, dass Gemüse im Laufe der Zeit Wasser abgibt.

Quinoa-Mozzarella Salat

Spinat – Erbsen – Cremesuppe

ZUSATZSTOFFE:

  • 4 grüne Zwiebeln gehackt
  • 3 Zehen Knoblauch gehackt
  • 1 große Backkartoffel geschält und gewürfelt (ca. 1-1/2 Tassen/375 mL)
  • 1/4 Teelöffel (1 mL) Salz
  • 1/8 Teelöffel (0,5 mL) gemahlene Muskatnuss
  • 1 1/2 Tassen (375 mL) natriumreduzierte Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 1 pkg (227 g) Spinat
  • 1 Tasse (250 mL) gefrorene grüne Erbsen aufgetaut
  • 2 Tassen (500 mL) Milch
  • 2 Esslöffel (30 mL) frisch gepresster Zitronensaft
  • Pfeffer
  • 1/4 Becher (50 mL) 2% Naturjoghurt
  • 3 Esslöffel (45 mL) gehackte frische Basilikum-Minze oder Schnittlauch
Spinat - Erbsen - Cremesuppe
Spinat – Erbsen – Cremesuppe

BEREITSCHAFT:


Grüne Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln, Salz, Muskatnuss und Brühe in einem Topf vermengen und bei großer Hitze aufkochen lassen. Zugedeckt auf mittlerer bis niedriger Flamme 5 bis 10 Minuten kochen lassen oder bis die Kartoffeln fast weich sind.

In der Zwischenzeit zähe Stängel vom Spinat abschneiden. Spinat und Erbsen in die Suppe einrühren; zugedeckt ca. 5 min oder bis der Spinat weich ist, kochen lassen.

Im Topf mit einem Stabmixer pürieren oder in einen Pürierstab schichten und glatt pürieren. Gegebenenfalls in den Topf zurückkehren. Milch zugeben und unter Rühren 2 bis 3 Minuten auf kleiner Flamme erhitzen, bis der Spinat dampfend ist (nicht kochen lassen). Unter ständigem Rühren mit Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer abschmecken.

In einer kleinen Schüssel Joghurt mit Basilikum, Minze oder Schnittlauch verrühren. Suppe in warme Schüsseln schöpfen und einen Schuss Kräuterjoghurt dazugeben; leicht schwenken.

Spinat – Erbsen – Cremesuppe

Brokkoli Curry Kokosmilch Suppe

Zutaten

für ca. 4-5 Portionen

  • 500 g frischer Brokkoli (oder 400 g TK)
  • 3 mittelgroße Karotten
  • 1/2 Stange Lauch (oder 1 Handvoll TK)
  • 400 ml Kokosmilch
  • ca. 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml passierte Tomaten
  • ca. 3-4 TL gelbe oder grüne Currypaste
  • Salz
  • Rapsöl

Zubereitung:

  1. Brokkoli und Karotten waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. In Öl anbraten, bis das Gemüse etwas Farbe bekommen hat. Derweil den Lauch putzen und in Halbringe schneiden.
  2. Das gebratene Gemüse ablöschen mit Gemüsebrühe, dann Lauch, Kokosmilch, passierte Tomaten und 2-3 TL Currypaste zugeben.
  3. Mit geschlossenem Deckel 15 min köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
  4. Anschließend solange pürieren bis euch die Konsistenz gefällt. Abschmecken mit Currypaste und Salz.
Brokkoli Curry Kokosmilch Suppe

Thai Gurkensalat mit Erdnüssen und Chili

Zutaten:

3 m.-großeGurke(n)
2 ELWeißweinessig oder Reisessig
2 TLZucker
2 ELChilisauce, z.B. süß-scharf
1Zwiebel(n), rote
Koriandergrün, frisch
100 gErdnüsse
2 ELKnoblauch
1 TLChilischote(n), gehackt
1 ELFischsauce
Thai Gurkensalat mit Erdnüssen und Chili
Thai Gurkensalat mit Erdnüssen und Chili

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten

Kalorien: 206 kcal / 100g

Die Gurken schälen, halbieren und die Kerne mit einem kleinen Löffel herauskratzen. Gurkenhälften in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden, zu den Gurken geben.
Essig und Zucker gut vermischen und zusammen mit der Chilisauce und dem Koriander über die Gurken und Zwiebeln geben. Alles gut durchmischen und ca. 45 min. ziehen lassen.

Knoblauch ganz klein schneiden und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten.
Anschließend die Erdnüsse grob hacken und ebenfalls ohne Fett anrösten. Beiseite stellen.

Kurz vor dem Servieren Erdnüsse, Knoblauch, Chilischote und die Fischsauce vermischen und unter den Salat mischen. Eventuell noch mal mit Essig und Chilisauce abschmecken.

Anrichten und schmecken lassen!

Thai Gurkensalat mit Erdnüssen und Chili

Roastbeef

3 kgRoastbeef
3 ELGhee oder Butterschmalz oder Öl
Salz und Pfeffer, schwarzer und grüner aus der Mühle
Roastbeef
Roastbeef

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten

Kalorien: 130 kcal / 100g

Das Fleisch parieren und die Fettschicht oben vorsichtig rautenförmig einschneiden (Vorsicht dabei: Nicht ins Fleisch schneiden!). In einer ausreichend großen Pfanne das Fleisch rundherum in ausreichend Fett anbraten. Dann pfeffern und salzen, in den auf 200 °C bei Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen stellen und auf 160 °C herunterschalten.

Mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur kontrollieren: wenn 50 °C erreicht sind, den Ofen ausschalten, das Fleisch aber so lange drinlassen, bis eine Kerntemperatur von 57 °C erreicht ist. Die genaue Zeit hängt von der Dicke des Fleischstückes ab.

Weil es im Ofen bereits die Ruhezeit hatte, kann das Fleisch bei dieser Methode sofort serviert werden. Es schmeckt aber auch kalt, dünn aufgeschnitten.

Roastbeef

Gebackener Schafskäse

4 Stück(e)Schafskäse
2Knoblauchzehe(n)
4 ELOlivenöl
½ TLKräuter der Provence
1 Prise(n)Cayennepfeffer
1 Prise(n)Paprikapulver, rosenscharf
½ TLKümmel, ganz
Gebackener Schafskäse
Gebackener Schafskäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten

Gebackener Schafskäse Kalorien : 190 kcal

Pro Person je zwei Stücke Schafskäse mittig auf ein ca. 30 cm langes Stück Alufolie legen. Mit den angegebenen Gewürzen den Schafskäse kräftig würzen. Die Knoblauchzehen pellen und mit einer Knoblauchpresse zerkleinern. Den Knoblauch gleichmäßig auf alle vier Schafskäse verteilen, dann das Olivenöl darübergeben und den Schafskäse “dicht” in die Alufolie einschlagen, so dass kein Olivenöl herauslaufen kann.

Den Ofen vorheizen und den Schafskäse in der Folie bei 180 Grad auf mittlerer Schiene 10 Minuten backen.

Dann die Folie mit dem gebackenen Schafskäse auf großen Tellern servieren. Der Käse wird direkt aus der Folie gegessen. Die Folie am besten an den Rändern leicht hochbiegen, damit das Öl nicht herausläuft.

Dazu passt wunderbar ein frisches Baguette (zum Dippen des Olivenöls) und ein trockener Rotwein.

Gebackener Schafskäse

Gebackener Vegetarischer Schafskäse

1 Scheibe/nSchafskäse, eingelegt (wenn möglich)
2 ELOlivenöl
Salz und Pfeffer
2 ELKräuter der Provence oder getrocknetes Basilikum
2Tomate(n)
1 ½Zwiebel(n)
1 ½Paprikaschote(n), rot oder gelb
1Peperoni, milde
Gebackener vegetarischer Schafskäse
Gebackener vegetarischer Schafskäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten

Kalorien: 188 kcal / 100g

Den Schafskäse in eine feuerfeste Form legen. Olivenöl, Salz und Pfeffer sowie die Kräuter darüber verteilen.

Tomaten achteln, Zwiebeln und Paprika klein würfeln und über dem Schafskäse oder drum herum verteilen. Als letztes Peperoni klein schneiden und ebenfalls zufügen.

Ca. 20 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze in den Backofen schieben.

Dazu passt Baguette oder Weißbrot.

Gebackener Vegetarischer Schafskäse

Gebratene Auberginen

1 kgAubergine(n)
1 Tasse/nMehl
Salz und Pfeffer
Melitzanes Tiganites - gebratene Auberginen
Melitzanes Tiganites – gebratene Auberginen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten

Kalorien: 81 kcal / 100g

Die Auberginen waschen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Gut einsalzen und mindestens eine Stunde auf einem Sieb ziehen lassen.
Das Mehl auf einen Teller geben und mit etwas Pfeffer vermischen. Die Auberginenscheiben darin wenden und in reichlich heißem Öl goldbraun braten.

Am besten frisch zu gegrilltem Fleisch oder Tzaziki servieren.

Reste kann man am nächsten Tag einfach nochmals in der Pfanne “aufbraten”.

Gebratene Auberginen

Spitzpaprika – Schiffchen

500 gSpitzpaprika, rot
200 gSchafskäse
3 ELCrème fraîche, gehäuft
2 Zehe/nKnoblauch, je nach Größe auch 3
1 ELTomatenmark
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Spitzpaprika Rezept
paprika schiffchen,

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten

Die Paprikaschoten halbieren, den Strunk entfernen und entkernen.

Für die Creme den Schafskäse in einer Schüssel zerbröseln und mit den restlichen Zutaten gut verrühren bis eine glatte Masse entsteht. Abschmecken und die Paprikahälften gleichmäßig befüllen.

Die gefüllten Schiffchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit Olivenöl beträufeln.

Im Ofen bei 200°C ca. 20-30 Minuten backen. Die Paprikaschoten beginnen leicht zu bräunen und der Duft verkündet, wann sie fertig sind.

Die Grillvariante für den Sommer:
Die Spitzpaprika vom Strunk befreien und entkernen, jedoch nicht halbieren. Mit der Creme füllen und fest in Alufolie einwickeln und auf den Grill legen.

Spitzpaprika Schiffchen Rezept